Rezept Kartoffel Eier Pfanne

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Eier-Pfanne

Kartoffel-Eier-Pfanne

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12391
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5439 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Variante für die Panade !
Panieren Sie die Schnitzel doch mal zur Abwechslung mit zerstoßenen Cornflakes. Das ist besonders lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Kartoffeln
250 g Moehren
200 g Zucchini
1  Zwiebel
100 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer, frisch gemahlen
- - Muskat
1/4 l Bruehe, gekoernte
4  Eier
1/8 l Milch
50 g Butter
2 El. Petersilie, gehackt
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Eier-Pfanne:

Rezept - Kartoffel-Eier-Pfanne
Kartoffeln schaelen, waschen, in Scheiben schneiden, in eine Schuessel mit Wasser geben. Moehren schaelen, waschen, ebenso wie die gewaschenen Zucchini in duenne Scheiben schneiden. Zwiebel pellen, wuerfeln. Kartoffelstreifen auf ein Sieb schuetten, abtropfen lassen und in einem Kuechentuch gut abtrocknen. Butter in einer grossen breiten Pfanne erhitzen. Moehren und Zucchini zusammen mit den Zwiebelwuerfeln hineingeben. Unter Ruetteln und vorsichtigem Wenden ca. 10 - 15 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und gekoernter Bruehe abschmecken. Eier mit Milch, Salz und Pfeffer verquirlen. Ueber das Gemuese giessen, bei milder Hitze stocken lassen. Weiche Butter mit gehackter Petersilie verkneten und als Floeckchen kurz vor dem Servieren auf der Kartoffel-Eier-Pfanne schmelzen lassen. Stichworte: Kartoffeln, Hauptgericht, Einfach, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 6007 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31180 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6101 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |