Rezept Kartoffel Curry Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Curry-Suppe

Kartoffel-Curry-Suppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4553
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5695 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: damit die Mandeln nicht so stauben !
Ziehen sie eine Plastiktüte über die Öffnung der Mandelmühle. Dann staubt es nicht so.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
450 g Kartoffeln
120 g Zwiebeln
15 g Butter
1 Tl. Curry
800 ml Gemüsebrühe
200 g Möhren
200 g Porree
200 ml Schlagsahne
- - Salz
- - Pfeffer (a. d. Mühle)
4 Scheib. Toastbrot
1  Öl
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Curry-Suppe:

Rezept - Kartoffel-Curry-Suppe
1. Kartoffeln schälen, Zwiebeln pellen, beides grob würfeln. Fett im Topf schmelzen, Zwiebeln und Kartoffeln kurz andünsten, Curry einstreuen, andünsten. Mit Brühe 15 Min. offen kochen. 2. Möhren schälen, Porree putzen, beides in Scheiben (à 1/2 cm) schneiden. Möhren 2 Min. kochen, nach 1 Min. Porree dazugeben. 3. Suppe pürieren, Sahne unterziehen, Gemüse dazugeben, aufkochen. Salzen und pfeffern, warm stellen. 4. Brot entrinden, würfeln, in einer Pfanne im heißen Öl 2-3 Min. rösten, über die Suppe streuen. Tip: Curry nur kurz anschwitzen, da er sonst leicht bitter wird.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 15108 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Hausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis SchweinsbratenHausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis Schweinsbraten
Was für den Deutschen der Hackbraten, ist für den Österreicher der Schweinsbraten. In der österreichischen Küche wird gerne deftig gekocht.
Thema 12640 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Ernährung in der Schwangerschaft - Essen für zweiErnährung in der Schwangerschaft - Essen für zwei
Vor allem die ersten drei Monate der Schwangerschaft stellen den Appetit werdender Mütter auf eine harte Probe.
Thema 13557 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |