Rezept Kartoffel Apfel Salat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Apfel-Salat

Kartoffel-Apfel-Salat

Kategorie - Vorspeise, Kalt, Kartoffel, Apfel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29833
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3850 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ganze Walnusskerne !
Wenn Sie Walnüsse im Ganzen aus der harten Schale bekommen möchten, legen Sie sie vor dem Knacken etwa 24 Stunden in Wasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Kartoffeln
1  Kohlrabi
2  Aepfel
200 g Huettenkaese
1 Tl. Currypulver
5 El. Apfelessig
5 El. Oel
3 El. Mayonnaise
- - Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Zucker
50 g Haselnuesse
100 g Kresse
- - Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Apfel-Salat:

Rezept - Kartoffel-Apfel-Salat
Die Kartoffeln fast weich kochen, auskuehlen lassen. Dann schaelen und wuerfeln. Inziwchen Kohlrabi schaelen, in Scheibchen schneiden und knackig kochen, auskuehlen lassen. Die Aepfel nach Geschmack schaelen, in Schnitzchen schneiden, alles mit dem Huettenkaese in eine Schuessel geben und sorgfaeltig vermengen. Die Zutaten fuer die Salatsauce verruehren, zum Salat geben und gut mischen. Die Haselnuesse grob hacken und mit der Kresse auf dem Salat arrangieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Italienischer Käse ein Genuss für Gaumen und SinneItalienischer Käse ein Genuss für Gaumen und Sinne
Er legt sich zart schmelzend über die Pizza, schmiegt sich wohlmeinend an Birnenspalten, schichtet sich milchig weiß unter Tomatenscheiben oder verleiht Spaghetti den letzten Schliff:
Thema 6690 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8961 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6044 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |