Rezept Kartoffel Apfel Puffer mit Radieschenquark

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartoffel-Apfel-Puffer mit Radieschenquark

Kartoffel-Apfel-Puffer mit Radieschenquark

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14489
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3543 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zypresse !
Ausgleichend für das Nervensystem, konzentrationsfördernd. Gut mit Wacholder.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 1/2 El. Kressesamen
1 kg Kartoffeln
1  Bd. Fruehlingszwiebeln (ersatzweise Porree oder Zwiebeln)
2  Feste Aepfel
1  Prise Getrockneter Majoran
- - Meersalz
1 Tl. Ascorbinsaeure (Vitamin C)
- - Pfeffer aus der Muehle
- - Disteloel zum Braten
500 g Quark (20 %)
- - Evtl. etwas Milch
1  Bds. Radieschen
- - Kraeutersalz
1 Tl. Apfeldicksaft
1  Apfel
- - Etwas Zitronensaft
2 El. Leinsamen
Zubereitung des Kochrezept Kartoffel-Apfel-Puffer mit Radieschenquark:

Rezept - Kartoffel-Apfel-Puffer mit Radieschenquark
Die Kressesamen unter fliessendem Wasser abspuelen und 4 bis 6 Tage keimen lassen. Die Kartoffeln waschen, schaelen und grob reiben. Die Fruehlingszwiebeln putzen, waschen und wuerfeln. Die beiden Aepfel waschen und grob raspeln. Kartoffeln ausdruecken, mit den Zwiebelwuerfeln, den Aepfeln, dem Majoran, ungefaehr 1/2 Tl. Meersalz, Ascorbinsaeure (verhindert das Braunwerden der Kartoffeln und Aepfel) und etwas Pfeffer mischen. Sofort in heissem Oel kleine Puffer backen und warm stellen. Den Quark eventuell mit etwas Milch verruehren. Die Radieschen putzen, waschen, die Haelfte grob raspeln und zum Quark geben. Die andere Haelfte in feine Scheiben schneiden und beiseite legen. Den Quark mit dem Kraeutersalz und dem Apfeldicksaft wuerzen. Den Apfel waschen, vierteln, das Kerngehaeuse entfernen, den Apfel in sehr duenne Spalte schneiden. Dìe Kresse abspuelen. Abwechselnd Apfelspalte und Radieschenscheiben um den Tellerrand legen, mit Zitronensaft betraeufeln, mit der Kresse bestreuen. 2 bis 3 Puffer in die Mitte setzen, etwas Quark daraufgeben, mit Leinsamen bestreuen. Restliche Puffer und Quark separat servieren. Erfasser: Stichworte: Vollwert, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?
Viele Liebhaber des Sauerbratens, der weit über die Grenzen des Rheinlands hinaus bekannt und beliebt ist, schwören darauf: ein Sauerbraten hat aus Pferdefleisch zu bestehen. Rindfleisch ist bestenfalls Ersatz.
Thema 10685 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 5348 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Walnuss - Walnüsse sind wertvoll für eine gesunde ErnährungWalnuss - Walnüsse sind wertvoll für eine gesunde Ernährung
Der Walnussbaum ist der Baum des Jahres 2008. Dieser alte Hausbaum verwöhnt uns seit Jahrhunderten mit edlem Holz und besten Nüssen. Die Heimat der Walnuss befindet sich auf der Balkanhalbinsel und in Asien.
Thema 7116 mal gelesen | 30.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |