Rezept Kartaeusergericht

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kartaeusergericht

Kartaeusergericht

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14488
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2271 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schokoladenbrösel !
Wickeln Sie die Schokolade nicht aus, sonder schlagen Sie mit dem Fleischklopfer ein paar Mal mit der genoppten Seite darauf. Das ist die beste Methode die Schokolade zu zerkleinern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Kohlkopf
2  Karotten
2  Zwiebeln
200 g Speckschwarte; grosszuegig abgeschnitten
1  Fasanhenne
1 l Wildgefluegelfond ersatzweise Bouillon
1  Kraeuter- und Gewuerz- straeusschen
1  Gewuerznelke
- - Muskatnuss; gerieben
- - Salz, Pfeffer
2  Weisse Rueben
2  Karotten
300 g Bohnen
250 g Speck
- - Butter; zum Ausschmieren der Form
Zubereitung des Kochrezept Kartaeusergericht:

Rezept - Kartaeusergericht
Rezept von Henri Faugeron, Paris Den Kohlkopf vierteln und in siedendem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren, abschliessend mit kaltem Wasser abschrecken. Die grossen aeusseren Blaetter entfernen und die Struenke herausschneiden. Die Karotten und Zwiebeln in kleine und die Fasanhenne in groessere Stuecke schneiden. Die Speckschwarte in einem Topf anlaufen lassen, die Fasanstuecke dazugeben, salzen, pfeffern und Farbe nehmen lassen. Nun die Karotten und Zwiebeln dazugeben und mit den Kohlblaettern auffuellen, die Gewuerze dazugeben und mit dem Fond untergiessen, so dass die Kohlblaetter etwa zu zwei Drittel bedeckt sind. Das Ganze im vorgeheizten Rohr bei ca. 180 GradC 1 1/2 Stunden duensten, dabei immer wieder mit Fond untergiessen. Anschliessend die Kohlblaetter fuer die weitere Verwendung aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Fuer den Eintopf Rueben und Karotten in 5 cm lange, 2 cm breite und 5 mm dicke Stuecke schneiden und mit den Bohnen im Salzwasser nicht zu weich kochen, danach gut abtropfen lassen und beiseite stellen. Den Speck in 5 mm dicke Scheiben schneiden. In voellig ungesalzenem Wasser blanchieren und abtropfen lassen. Einen schuesselfoermigen Topf fuer einige Zeit in den Kuehlschrank stellen, anschliessend mit weicher Butter ausschmieren (evtl. mit Klarsichtfolie) auskleiden. Nun die Form mit Rueben, Karotten und Bohnen in Form eines schoenen Musters auslegen (die Gemuese bleiben an der Butter kleben). Darauf kommen die Speckscheiben und eine Lage Kohlblaetter. Die Fasanstuecke mit der Innenseite nach oben daraufsetzen, mit den restlichen Kohlblaettern auffuellen und voellig bedecken. Den Eintopf mit Folie abdecken, ins Wasserbad stellen und im Rohr 30-40 Minuten koecheln lassen, anschliessend 10 Minuten rasten lassen, ehe man das Gericht auf eine flache Platte stuerzt. * Quelle: Aufgegabelt In Oesterreich Sendung am 12.02.95 Nach Bayerntext Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Sat, 11 Feb 1995 Stichworte: Gemuese, Frisch, Fasan, Speck, Oesterreich, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14688 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Iss dich schön - Vitamine und Mineralien für gesundes AussehenIss dich schön - Vitamine und Mineralien für gesundes Aussehen
Das Auge isst mit, sagt der Volksmund – und diese Weisheit gilt auch in punkto Essen und Schönheit. Je bunter der Teller, desto anregender wirkt die Mahlzeit auf die Psyche und desto mehr profitieren Haut und Haare von dem Farbenspiel.
Thema 10324 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen
Heidelbeeren - Eine Frucht mit GesundheitsbonusHeidelbeeren - Eine Frucht mit Gesundheitsbonus
Heidelbeeren können eine pflichtbewusste Hausfrau durchaus an den Rande des Wahnsinns bringen – nämlich dann, wenn sie nicht im Mund landen, sondern auf der reinweißen Bluse oder dem frisch gewaschenen T-Shirt.
Thema 5141 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |