Rezept Karpfenfilets in Gelee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karpfenfilets in Gelee

Karpfenfilets in Gelee

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4552
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3832 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Auberginen schälen – oder nicht? !
Eine sehr gute Faustregel: Wenn die Auberginen in kurzer Zeit fertig gedünstet sein sollen, schäle man sie vorher. Andernfalls, wenn es nicht eilt, ist Schälen nicht nötig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Karpfen (2,5 kg)
- - Zitronensaft
2  Schalotten (gewürfelt)
2 El. Öl
1 Tl. Mehl
1/2 l Fischfond (a. d. Glas)
1  Lorbeerblatt
1  Knoblauchzehe (gepreßt)
- - Salz
- - Pfeffer (a. d. Mühle)
6  Blatt Gelatine
2 El. Petersilie (gehackt)
Zubereitung des Kochrezept Karpfenfilets in Gelee:

Rezept - Karpfenfilets in Gelee
Den Karpfen vom Fischhändler filieren lassen. Die Gräten mitnehmen. Filets in 4 gleich große Stücke schneiden. Schalotten in Öl auf 3 oder Automatik-Kochstelle 12 andünsten, Mehl überstäuben, leicht bräunen. Fond dazugießen, die Fischgräten, Lorbeerblatt und Knoblauch hineingehen. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken, 10 Min. auf 1 oder Automatik-Kochstelle 5 - 6 kochen lassen, dann durch ein Haarsieb gießen. Fischfilets säubern, mit Zitronensaft säuern, in einen Topf geben und auf 2 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 andünsten, 20 Min. auf 1/2 im eigenen Sud gardünsten. Filets herausnehmen, auf einer Platte anrichten. Fischfond durch ein feines Tuch gießen, aufkochen. Gelatine 10 Min. in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken, im Fond auflösen und kalt werden lassen. Wenn die Flüssigkeit zu gelieren beginnt, Fisch damit begießen. Bis zum Servieren kalt stellen, Mit der Petersilie bestreut servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 12123 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Rooibos Tee - Rotbusch Tee der aus SüdafrikaRooibos Tee - Rotbusch Tee der aus Südafrika
Seine Anhänger sind kreativ - nicht nur in der Aussprache des Wortes Rooibos, sondern auch in seiner Anwendung. Rooisbos- oder Rotbusch Tee ist mehr als nur eine koffeeinfreie Alternative zu Grün- und Schwarztees.
Thema 10978 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Sushi die Wurzeln einer Yuppie-NahrungSushi die Wurzeln einer Yuppie-Nahrung
Heutzutage hat wohl jeder wenigstens einmal bereits von diesen Restaurants gehört, in denen man rohen Fisch (Sushi) isst.
Thema 7547 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |