Rezept Karpfen in Grausosse (polnisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karpfen in Grausosse (polnisch)

Karpfen in Grausosse (polnisch)

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12379
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3365 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Honig ist auskristallisiert !
Honig, der nach längerer Lagerung auskristallisiert, einfach für ca. 10 Minuten in ein warmes Wasserbad stellen. So wird er wieder glatt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Karpfen (ca. 1 kg)
1 1/4 dl Rotwein
2 El. Zitronensaft
1 klein. Sellerie, geputzt, in Scheiben geschnitten
2  Zwiebeln, geputzt, in Scheiben geschnitten
6  Pfefferkoerner
1/3 Tl. Ingwer, gemahlen
- - Salz
- - Zitronenschale
8 dl Wasser
5 dl Fischfond
2 El. Zitronensaft
1 1/4 dl Rotwein
1 El. Mehl
1 El. Butter
1 El. Rosinen
2 El. Mandeln, blanchiert, geschaelt, halbiert
1 El. Pflaumenmarmelade
2 Tl. Zucker
Zubereitung des Kochrezept Karpfen in Grausosse (polnisch):

Rezept - Karpfen in Grausosse (polnisch)
Karpfen Der Karpfen fuer ganz vorbereiten, salzen und 20 Minuten an einer kuehlen Stelle ruhen lassen. Inzwischen Wasser salzen und aufkochen. Sellerie, Zwiebel, Gewuerze, Wein, Zitronensaft und Zitronenschale zugeben, 15 Minuten koecheln lassen. Karpfen im Sud 20 Minuten koecheln lassen. Karpfen herausnehmen, auf vorgewaermtem Geschirr anrichten und warm stellen. Sud filtrieren und fuer die Sosse beiseite tun. Sosse Rosinen in wenig warmem Wasser einweichen lassen. Butter in einer Pfanne aufschmelzen, Mehl hineinruehren, etwas duensten - jedoch nicht braeunen - lassen. Mit dem Sud abloeschen, Zucker, Zitronensaft und Pflaumenmarmelade zugeben, waehrend 10 Minuten koecheln lassen. Rotwein, die eingeweichten Rosinen und die Mandeln zugeben, aufkochen und abschmecken. Servieren Karpfen mit der Sosse nappieren und sofort servieren. Quelle: Danuta Lebkowska und Marek Lebkowski, La cuisine polonaise, Tenten, Warszawa, 1993, ISBN 83-85477-34-9 28.12.1993 Erfasser: Stichworte: Fisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 10990 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Hafer - Ist ein besonderes GetreideHafer - Ist ein besonderes Getreide
Hafer ist neben Weizen, Roggen und Gerste eine der Hauptgetreidearten, auch auf den heimischen Feldern. Hafer wird in vielfältigen Produkten verarbeitet und versorgt mit vielen Nährstoffen.
Thema 10948 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen
Die Abalone - ein delikater MeeresbewohnerDie Abalone - ein delikater Meeresbewohner
Ob Meerohr, Seeohr, Seeopal, Ormer oder Paua - gemeint ist immer die Abalone (Haliotis midae), eine Meeresfrucht, von der es weltweit um die 100 verschiedene Arten gibt.
Thema 13985 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |