Rezept Karpfen in Altbiersauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karpfen in Altbiersauce

Karpfen in Altbiersauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23386
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3155 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sahniges Rührei !
Erhitzen Sie die gut verquirlten und gewürzten Eier in einer gebutterten Pfanne. Mischen Sie kürz vor dem Anrichten einen Esslöffel Sahne unter. Der Geschmack der Rühreier bekommt eine feine Note. Tzur Not können Soe auch Milch verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1  küchenfertiger Karpfen von ca. 1500 g
2  Zwiebeln
1  groß. Möhre
1  Lorbeerblatt
1  Zitrone, Schale und Saft
3/4 l Altbier
150 g brauner Pfefferkuchen, ger.
50 g Butter
- - Salz
- - weißer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Karpfen in Altbiersauce:

Rezept - Karpfen in Altbiersauce
Den Karpfen abspülen und in gut fingerbreite Scheiben schneiden. Zwiebel schälen. Die Möhre putzen und in Streifen schneiden. Zusammen mit dem Fisch, dem Lorbeerblatt, der Zitronenschale und dem Bier in einen länglichen Topf geben. Den Topf mit gefettetem Butterbrotpapier verschließen und in den vorgeheizten Backofen auf die unterste Schiene stellen. Bei 220°C etwa 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Karpfenstücke herausnehmen, abtropfen lassen und warmstellen. Das Lorbeerblatt und die Zitronenschale aus dem Sud nehmen. Den Sud kurz aufkochen. Die Sauce mit den geriebenen Pfefferkuchen binden. Butterflocken in die Sauce schlagen und pikant abschmecken. Die Karpfenstücke auf zwei Tellern verteilen und mit der Sauce begießen. Dazu schmecken Salzkartoffeln und Rosenkohl.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59462 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Fondue - mit Fleisch oder Käse Fondue gemütlich schlemmenFondue - mit Fleisch oder Käse Fondue gemütlich schlemmen
An langen Winterabenden wird Gemütlichkeit groß geschrieben. Deshalb stehen Essen mit Zelebrierungscharakter hoch im Kurs – nicht schnell soll es gehen, sondern möglichst lange dauern.
Thema 38665 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13447 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |