Rezept Karpfen chinesisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karpfen chinesisch

Karpfen chinesisch

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5273
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5556 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haltbare Milch !
H-Milch ist zwar nichts für Feinschmecker, denn die verwenden nur Frischmilch. Aber für Notfälle ist die natürlich sehr nützlich. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass die Verpackung nicht gestoßen oder geknickt ist. Die Packungen könnten feinen Risse haben, durch die Keime ins Innere dringen können. Auf diese Weise hätten Bakterien jeder Art einen günstigen Nährboden in der H-Milch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Karpfen (ca. 1, 5 kg)
5 El. Weinessig
1  Stange Lauch
1  Möhre
10 g Ingwer, frisch
50  Bambussprossen
1  Knoblauchzehe
1 klein. Chilischote
4  Mu-Err-Pilze, eingeweicht
4 El. Erdnussöl (1)
1/4 l Erdnussöl (2)
3 El. Speisestärke
3 El. Weißwein, trocken
1 Tl. Sherry, trocken
3 El. Zucker
2 El. Sojasauce, hell
- - Pfeffer
- - Salz
- - Heinz Thevis Gong, Heft 50/99
Zubereitung des Kochrezept Karpfen chinesisch:

Rezept - Karpfen chinesisch
Zubereitung: Karpfen mit Essigwasser innen und aussen einreiben, zugedeckt kuehl stellen. Lauch, Moehre, geschaelten Ingwer und Bambus in 2-3 cm lange, duenne Streifen schneiden. Knoblauch und Chili (entkernt) fein hacken. Huete der Pilze in Streifen schneiden. 4 El Oel (1) in einer Pfanne erhitzen. Gemuese und Pilze darin anbraten, mit einem Siebloeffel herausheben, Oel aufheben. 1 El Staerke, Wein, Sherry, 1 El Wasser, je eine Prise Pfeffer und Salz glatt verruehren. Fisch an den fleischigen Seiten je 2-mal einschneiden, mit der Mischung einpinseln. 1 El Staerke ueberstreuen. Oel (2) in einer grossen Pfanne stark erhitzen, den Karpfen 5 Minuten ausbacken, abtropfen, nochmals 3 Minuten backen, entfetten. Das erste Oel leicht erhitzen, Zucker, Essig, Sojasauce und 3 El Wasser darin aufkochen. Gemuese untermischen, 1 El Staerke mit 2 El Wasser verruehren, Gemuese damit binden, mit dem Fisch anrichten. Rezept aus dem Buch "Fische und Meeresfruechte" von Erika Casparek- Tuerkkan, Sigloch Edition, Kuenzelsau

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?
Der Frühling ist da, der Sommer naht und mit ihm die Momente, in denen locker-leichte Stoffe mehr vom Körper zeigen, anstatt unerwünschte Pölsterchen gnädig zu verhüllen.
Thema 9994 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Feuergefahr in der KücheFeuergefahr in der Küche
Frittieren, flambieren, kochen, backen und braten – keine Frage, in der Küche geht es heiß her. Kein Wunder, wenn da auch mal was in Brand gerät.
Thema 3272 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteBohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte
Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.
Thema 10269 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |