Rezept Karottensuppe mit Curry und Koriander

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karottensuppe mit Curry und Koriander

Karottensuppe mit Curry und Koriander

Kategorie - Suppe, Creme, Karotte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25446
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9240 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleischhaltige Mahlzeiten nicht länger warm halten !
Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad sind ideale Vermehrungsbedingungen für Salmonellenbakterien. Erst bei mehr als 60 Grad ist eine Abtötung der Keime gewährleistet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Karotten
2  Schalotten
1 El. Butter
2 El. Milder Curry
50 ml Noilly Prat
1 l Huehnerbouillon
150 ml Rahm
0.5 Tl. Koriander; gemahlen
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Karottensuppe mit Curry und Koriander:

Rezept - Karottensuppe mit Curry und Koriander
Die Karotten schaelen. Zwei moeglichst grosse Karotten in duenne Scheiben schneiden und daraus mit kleinen Ausstechfoermchen Figuren (z.B. Sterne) ausschneiden. Beiseite stellen. Die restlichen Karotten in Scheiben schneiden. Die Schalotten schaelen und fein hacken. In einer mittleren Pfanne die Butter schmelzen. Die Zwiebeln darin anduensten. Den Curry darueberstaeuben und kurz mitroesten, damit er sein Aroma entfalten kann. Mit dem Noilly Prat und der Huehnerbouillon abloeschen. Die Karottenscheiben beifuegen und zugedeckt weich kochen. Gleichzeitig die Karottensterne in wenig Salzwasser knapp weich kochen. Abschuetten und beiseite stellen. Die weich gekochten Karotten in der Suppe mit dem Stabmixer oder dem Mixer fein puerieren. Rahm und Korianderpulver beifuegen und die Suppe nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die heisse Suppe in vorgewaermte Suppenteller oder -tassen verteilen. Die Karottensterne daruebergeben. Nach Belieben mit Petersilien- oder Korianderblaettchen garnieren. :Fingerprint: 21068641,101318755,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 7575 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Zucchini in grün oder gelb - die kalorienarme FruchtZucchini in grün oder gelb - die kalorienarme Frucht
Ob geschmort oder gedünstet, gebraten, überbacken oder gegrillt: die gurkenförmige Kürbisfrucht Zucchini (Cucurbita pepo pepo) mit ihrem milden, nussigen Geschmack ist ein wahrer Verwandlungskünstler und lässt sich in viele köstliche Gerichte verwandeln.
Thema 30120 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Wildschwein und WildschweinfleischWildschwein und Wildschweinfleisch
Wer sich beim Walspaziergang unverhofft Aug in Aug mit einem ausgewachsenem Wildschwein wiederfindet und dieses Schwein gerade Frischlinge beschützt, ist es das Klügste, sich flach auf den Boden zu legen und tot zu stellen.
Thema 9053 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |