Rezept Karotten Kartoffel Fenchelgratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karotten-Kartoffel-Fenchelgratin

Karotten-Kartoffel-Fenchelgratin

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17596
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8416 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tüten als Trichter !
Eine Spitztüte, der man die Spitze abgeschnitten hat, kann man vorzüglich als Trichter für Salz, Zucker oder Mehl verwenden, wenn man diese in enge Gefäße umfüllen möchte. Für Flüssigkeiten nimmt man eine saubere Plastiktüte.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Pellkartoffeln
500 g Kleine Karotten
2  Fenchelknollen
1  Zwiebel; nach Geschmack mehr
1 Tl. Gekoernte Gemuesebruehe
120 ml Suesse Sahne
- - Salz
- - Pfeffer
100 g Butterkaese; zum Ueberbacken
1 El. Butter
Zubereitung des Kochrezept Karotten-Kartoffel-Fenchelgratin:

Rezept - Karotten-Kartoffel-Fenchelgratin
Die gekochten Kartoffeln pellen (oder vor dem Kochen geschaelte und in Salzwasser gegarte Kartoffeln nehmen) und in Scheiben schneiden. Die geputzten Karotten in ca. 5 cm lange Stuecke schneiden, dickere Karotten in duennere Scheiben schneiden. Fenchel mit Fenchelgruen waschen und vierteln, den Strunk entfernen, danach die Viertel in gleichgrosse Stuecke schneiden. Das Gemuese (getrennt, wer den Eigengeschmack mehr erhalten moechte, oder zusammen, wer es bequemer haben moechte) in wenig Salzwasser oder Gemuesebruehe bei geschlossenem Deckel bissfest garen (ca. 10 Minuten). In der Zwischenzeit die in Scheiben oder in Wuerfel geschnittene(n) Zwiebel(n) in etwas Butter anduensten. Mit der Sahne (und eventuell etwas Karotten-Fenchel-Gemuesewasser) abloeschen. Mit Gemuesebruehe abschmecken, eventuell zusaetzlich mit Salz und Pfeffer. Die Sahnesauce etwas einkoecheln lassen. In der Zwischenzeit eine flache Gratinform einfetten und das Gemuese darin verteilen. Dabei das Gemuese nicht schichten, sondern gruppenweise nebeneinander verteilen. Die Sauce darueber verteilen, den geriebenen Kaese darueber verteilen und im Backofen bei ca. 200 oC auf der mittleren Schiene ohne Deckel solange ueberbacken, bis die Kaeseoberflaeche goldgelb ist (dauert ungefaehr 10 Minuten). * Quelle: Nach:Vegetarisch fit 3/95 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Kartoffel, Gratin, Karotte, Fenchel, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 9946 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Besteck richtig benutzen, ohne Panne durch das DinnerBesteck richtig benutzen, ohne Panne durch das Dinner
Für die einen ist es lediglich eine Frage der Intuition, für die anderen ein Buch mit sieben Siegeln: die korrekte Benutzung des Tischbestecks.
Thema 17867 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4681 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |