Rezept Karjalanpiirakat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karjalanpiirakat

Karjalanpiirakat

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1202
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3574 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gefrorenes Gemüse auftauen !
Gefriergemüse verleiht man seinen frischen Geschmack wieder, wenn man es mit kochendem Wasser übergießt und damit alle Spuren des Gefrierwassers wegspült.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/2 Tas. (0,1 l) Wasser
1 Tl. Salz
100 g Roggenmehl
25 g Weizenmehl
1 l Milch
180 g rundkörniger Reis
- - Salz
- - zerlassene Butter
Zubereitung des Kochrezept Karjalanpiirakat:

Rezept - Karjalanpiirakat
1. Wasser, Salz und beide Mehlsorten zu einem festen Teig verarbeiten. 2. Die Milch erhitzen, den Reis einstreuen und bei niedriger Temperatur mindestens 20 Minuten kochen lassen, bis ein dicker Brei entsteht. Mit Salz abschmecken. 3. Den Teig zu einer gleichmäßigen Rolle formen und in 12-14 gleichgroße Stücke schneiden. 4. Die Stücke zu Kugeln formen und platt drücken. Backbrett und Hände mit Roggenmehl bemehlen. 5. Die einzelnen Stücke ganz dünn ausrollen. Dafür gibt es ein besonderes Nudelholz. Der Teig muß so dünn sein, daß man "sieben Kirchen durch den Teig sehen kann". 6. Die Mitte mit Füllung belegen, beide Seiten bis knapp zur Mitte einschlagen und mit den Fingern in Falten festdrücken. 7. Auf ein Backblech legen und möglichst heiß backen. 8. Wenn der Boden der Piroggen hellbraun und der Reis gesprenkelt ist, dann sind sie gar. 9. Ganz und gar mit zerlassener Butter bepinseln. 10. Die Piroggen zwischen Pergamentpapier schichten und mit einem Handtuch bedecken, damit die Kruste weich wird. Warm mit Eibutter servieren. (Eibutter: Hartgekochte Eier, deren Eigelb mit Butter und kleingeschnittenem Eiweiß vermengt wird.)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Trennkost Diät mit Konsequenz zum Idealgewicht mit trennkostTrennkost Diät mit Konsequenz zum Idealgewicht mit trennkost
Im Dschungel der Modediäten und modernen Ernährungsformen ist es schwierig, den Überblick zu bewahren, um für sich das richtige zu finden. Von „Diäten“ wird uns ja tagtäglich abgeraten, zu oft enden diese nämlich im Jojo-Effekt oder einer Essstörung.
Thema 114703 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen
Getreide - Getreidesorten im VergleichGetreide - Getreidesorten im Vergleich
Was wäre ein Frühstück ohne Frühstückssemmel oder Müsli? Ob es nun der Kornspitz, die Nudeln, Semmeln oder Haferflocken sind – Getreide in jeder Form schmeckt und gibt uns Kraft.
Thema 15398 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Dick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsenDick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsen
Laut einer brasilianischen Untersuchung an Ratten bilden Tierkinder mehr Fettgewebe aus, wenn sie mit künstlichen Transfettsäuren aufwachsen. Die Fette scheinen außerdem die natürlichen Mechanismen für Hunger und Sättigung durcheinander zu bringen.
Thema 10248 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |