Rezept Karibische Kokos Charlotte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karibische Kokos-Charlotte

Karibische Kokos-Charlotte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15957
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5904 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sparen beim Wasserkochen !
Kochendes Wasser für Tee oder andere heiße Getränke sollten Sie mit dem Blitzkocher oder einem Kochwasserbehälter und nicht auf dem Herd kochen. Sie sparen damit sehr viel Strom.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Eier
100 g Zucker
40 g Mehl
80 g Kokosraspel
250 g Erdbeerkonfituere
- - Zucker; zum Bestreuen
500 g Ananas in Stuecken, aus der Dose
2  Eier
125 g Zucker
2  Pk. Vanillinzucker
200 g Mascarpone (italienischer Doppelrahm-Frischkaese, ersatzweise normaler
- - Doppelrahm-Frischkaese
500 g Magerquark
3 El. Kokosraspel
1 1/2  Zitronen; Saft
10 cl Kokosnusslikoer mit weissem Rum
11  Blatt weisse Gelatine
200 g Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Karibische Kokos-Charlotte:

Rezept - Karibische Kokos-Charlotte
Elektro-Ofen auf 200 GradC vorheizen. Eier trennen, Eiweisse steif schlagen, die Eigelbe mit dem Zucker sehr schaumig ruehren, den Eischnee daraufsetzen, Mehl und Kokosraspel daruebergeben und alles alles mit dem Schneebesen locker unterziehen. Ein Backblech (40x35 cm) mit Backpapier auslegen, Teig darauf verteilen, im Ofen 10 bis 12 Minuten backen (Gas: Stufe 3). Die Konfituere erwaermen und durch ein Sieb streichen. Ein sauberes Kuechentuch mit Zucker bestreuen, Biskuit darauf stuerzen, das Papier abziehen. Biskuit duenn mit der Konfituere bestreichen. Sofort von der langen Seite her eng einrollen. Abkuehlen lassen. Die Ananas abtropfen lassen, Saft aufheben. Etwa 20 Stueck beiseite legen. Uebrige Ananas puerieren. Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillinzucker zu einer hellen cremigen Masse aufschlagen. Nach und nach den Mascarpone, den Quark, die Kokosraspel, den Zitronensaft und den Kokoslikoer einruehren, dann das Ananaspueree unterziehen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, leicht ausdruecken. Mit 5 El. Ananassaft in einen kleinen Topf bei milder Hitze aufloesen. Mit einigen Essloeffeln Quark-Masse verruehren, unter die uebrige Quark-Masse ruehren. Im Kuehlschrank etwas gelieren lassen. Einen Springformrand (Durchmesser 26 cm) auf eine Tortenplatte stellen. Biskuitrolle in etwa 1 cm duenne Scheiben schneiden. Den Boden (Tortenplatte) und den Rand der Springform eng mit den Roellchen auslegen, dann etwa 2/3 der angelierten Creme gerade so hoch einfuellen, dass sie nicht ueber die Zwischenraeume der Roellchen hinauslauft. Die Torte im Kuehlschrank fest werden lassen (das dauert etwa 2 Stunden). Springformrand vorsichtig entfernen, die Sahne steif schlagen und unter die uebrige Quark-Creme ziehen, auf die Torte geben und mit einem Loeffel Spitzen ziehen. Mit den restlichen Ananasstueckchen verzieren. Tip Keine frische Ananas verwenden, sonst wird die Creme unangenehm bitter. Frische Ananas und Sahne, Quark oder Joghurt vertragen sich nicht. Das in der Ananas enthaltene Enzym Bromelin spaltet Eiweiss, macht Milchprodukte bitter und laesst Gelatine nicht fest werden. Das gleiche passiert auch bei frischen Kiwis und Sahne bzw. Gelatine. 03.04.1994 (Tj) Erfasser: Stichworte: Backen, Kuchen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chinesische Küche - Die 5 Elemente KücheChinesische Küche - Die 5 Elemente Küche
Die chinesische Küche ist bekannt für ihre Bekömmlichkeit. Sie ist gesund und ausgewogen. Dabei stützen sich Köche auf fünf Elemente, die auf die Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin zurückzuführen sind: Jin, Mu, Shui, Huo und Tu. Übersetzt bedeutet es Metall, Holz, Wasser, Feuer und Erde.
Thema 15749 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 11202 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Dörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbstDörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbst
Viele Menschen kennen Dörrobst hauptsächlich aus ihrem Früchtemüsli, aus Früchtebrot oder einem Müsliriegel.
Thema 61488 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |