Rezept Kardy Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kardy-Suppe

Kardy-Suppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17155
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4317 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Lindenblütentee !
Gegen Erkältungen, krampf- Leibschmerzen, Grippeinfekte

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Kardy; Karden
1  Federkohlblatt
2 El. Oel
1  Zwiebel; gehackt
2 dl Weisswein
6 dl Wasser
1  Kartoffel; roh
- - Estragon; gehackt oder
- - Basilikum; gehackt
- - Pfeffer
- - Salz
1  Ei
1 dl Rahm
3 El. Buchweizen
Zubereitung des Kochrezept Kardy-Suppe:

Rezept - Kardy-Suppe
Die Karden ruesten (siehe Infos), in 2 cm lange Stuecke schneiden. Vom Federkohl Mittelstengel herausschneiden, restliches Blatt zerzupfen. Oel und Wibel mit Gemuese daempfen, ca. 5 bis 10 Minuten. Mit Weisswein und Wasser abloeschen, Kartoffel mit feiner Raffel hineinreiben, mit Kraeuter, Salz und Pfeffer wuerzen und 20 Minuten koecheln lassen. Ei und Rahm in eine Suppenschuessel gut verquirlen, die Suppe unter staendigem Ruehren dazugiessen. Buchweizen roesten und darueberstreuen. * Quelle: Nach: Die Jahreszeiten- kueche, Gemuese Zuerich, 1987 ISBN 3-293-00129-7 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suppe, Creme, Karden, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hagebutten - lecker als Tee oder MarmeladeHagebutten - lecker als Tee oder Marmelade
Dass der Herbst naht, erkennt man – noch bevor sich die ersten Blätter verfärben und abfallen – schon daran, dass sich die Hagebutten erst gelb und dann orangerot färben.
Thema 24440 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15194 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Sanddorn - Vitamine vom StrauchSanddorn - Vitamine vom Strauch
Wer schon einmal auf der Ostseeinsel Hiddensee unterwegs war, ist ihm garantiert begegnet: dem Sanddornstrauch.
Thema 8429 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |