Rezept Kardensuppe mit Huehnerfleischkloesschen (*)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kardensuppe mit Huehnerfleischkloesschen (*)

Kardensuppe mit Huehnerfleischkloesschen (*)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21440
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3612 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panierte Schnitzel !
Haben Sie Ihre Schnitzel paniert, dann vergessen Sie nicht, sie vor dem Braten abzuschütteln. Lockere Brösel brennen zu schnell an in der Pfanne und schmecken dann bitter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Haehnchenbrust, je ca. 120 g schwer, ohne Haut
1 El. Parmesan; (1) fr. gerieben
1/3 Tl. Knoblauchoel Oder
1/2  Knoblauchzehe; sehr fein ge- hackt
1 Prise Muskatnuss; frisch gerieben
1 El. frische Weissbrotkrumen
1  Ei
1 Tl. frische glatte Petersilie; gehackt
- - Meersalz
- - schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
275 g Karde (Oder Staudensellerie, falls nicht erhaeltlich)
1200 ml Huehnerbruehe (es koennen auch Bruehwuerfel verwendet
- - werden)
1 Tl. frischer Schnittlauch; in Roellchen
4 El. Parmesan; (2) fr. gerieben
Zubereitung des Kochrezept Kardensuppe mit Huehnerfleischkloesschen (*):

Rezept - Kardensuppe mit Huehnerfleischkloesschen (*)
(*) Zuppa di cardi e polpettine di pollo Huehnerfleisch, Parmesan (1), Knoblauch, Muskatnuss, Brotkrumen, Ei, Petersilie, Salz und Pfeffer in der Kuechenmaschine fein hacken. Je 1 gestrichenen Dessertloeffel Fleischmasse mit den Handflaechen zu einem Baellchen formen. Pro Person sollten 10 Kloesschen vorhanden sein. Die dickfleischigen Blattrippen der Karde schaelen, um die zaehen Faeden zu entfernen, dann in 1 cm grosse Stuecke schneiden. Mit der Bruehe zum Kochen bringen und koecheln lassen, bis sie weich sind, aber noch Biss haben; nach 10 Minuten die Huehnerfleischkloesschen hinzufuegen. Den Schnittlauch einstreuen und die Suppe auf Teller verteilen. Falls gewuenscht, Parmesan (2) darueberstreuen. Anmerkung: Karden (auch Cardy oder Cardon) sind grosse distelaehnliche Pflanzen, die der Bruehe einen ungemein feinen, einzigartigen Geschmack verleihen. Sie werden vor allem fuer bagna cauda verwendet. Dieses Wintergemuese schmeckt am besten, wenn man nur die zarteren inneren Stengel verwendet. Als Ersatz kann Staudensellerie benutzt werden. * Quelle: Antonio Carluccio, Viva Italia, W. Heyne Verlag ISBN 3-453-09752-1 Erfasst: Viviane Kronshage Stichworte: Suppe, Klare, Karde, Huhn, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 58679 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Brain Food: Mit Brainfood die Konzentration steigernBrain Food: Mit Brainfood die Konzentration steigern
Der Auftrag muss morgen früh fertig sein, die Diplomarbeit ist nächste Woche abzugeben – keine Zeit zum Einkaufen und Kochen!
Thema 14338 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Mais - Maiskorn, gelbe Frucht aus MexikoMais - Maiskorn, gelbe Frucht aus Mexiko
Es ist schon erstaunlich, was sich aus dem gelben Maiskorn alles zaubern lässt:
Thema 6576 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |