Rezept Karamelbonbons mit Bucheckern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Karamelbonbons mit Bucheckern

Karamelbonbons mit Bucheckern

Kategorie - Konfekt, Wildfrucht Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25613
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3449 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln kochen und Stromsparen !
Kartoffeln in den Topf geben, 1-2 cm Wasser angießen, zugedeckt ankochen. Sobald ein Dampffähnchen sichtbar ist, 15-20 Minuten bei kleiner Hitze fortkochen und 5-10 Minuten in der Nachwärme fertiggaren. Kartoffelwasser abgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
125 g Butter
250 g Zucker
300 g Bucheckern
Zubereitung des Kochrezept Karamelbonbons mit Bucheckern:

Rezept - Karamelbonbons mit Bucheckern
Die Bucheckern in einem Sieb ueber offenem Feuer so lange schwenken, bis sie geroestet sind, dann schaelen. Butter und Zucker in einer Pfanne zergehen lassen und etwa 10 Minuten braun karamelisieren. Pruefen Sie die Festigkeit, indem sie etwas Karamel an einem kleinen Loeffel fest werden lassen. Die geschaelten Bucheckern zum Karamel geben und noch 1-2 Minuten mitkaramelisieren. die Bucheckern auf ein geoeltes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Waehrend das Karamel abkuehlt wird es in kleine, viereckige Stueckchen geschnitten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Glühweinschnitten für Groß und KleinGlühweinschnitten für Groß und Klein
Wenn das Novemberwetter so recht trüb und ungemütlich ist, weckt ein feiner Glühwein mit einer Nascherei dazu die Lebensgeister.
Thema 5618 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8008 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 3757 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |