Rezept Kapuzinerkresse, einige Infos...

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kapuzinerkresse, einige Infos...

Kapuzinerkresse, einige Infos...

Kategorie - Aufbau, Info, Kraeuter Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28350
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15325 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: wenn ihr Backofen überläuft !
Ist im Backofen etwas übergelaufen, dann bestreuen Sie die Stelle gleich mit Salz. Nach dem Abkühlen des Herdes kann das Angebrannte ganz leicht abgebürstet werden. Nur noch feucht nachwischen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Kapuzinerkresse
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Kapuzinerkresse, einige Infos...:

Rezept - Kapuzinerkresse, einige Infos...
Mit ihren grossen, runden Blaettern und den leuchtend gelben, auch orangefarbenen Blueten mit scharlachroten Strahlen ist sie ein attraktiver Blickfang im Garten: die Kapuzinerkresse, botanisch tropaeolum majus genannt. Die Pflanze stammt aus Suedamerika, wurde von den spanischen Konquistadoren im 16. Jahrhundert nach Europa gebracht und schon bald in Kraeuterbuechern beschrieben. Kapuzinerkresse wirkt desinfizierend und kraeftigend. Dennoch gibt es keinen nennenswerten kommerziellen Anbau. Mit der europaeischen Brunnenkresse ist sie nicht verwandt, aber sie aehnelt ihr im Geschmack - fuer ihre Schaerfe sorgt ein Senfoelglykosid. Die Kapuzinerkresse ist eine Staude, bei uns gedeiht sie - ausser in mediterranen Klimainseln - nur einjaehrig. Sie stellt keine grossen Ansprueche an den Boden und laesst sich auch in Balkonkaesten ziehen, wenn sie genuegend Sonne bekommt. Als Gewaechs der subtropischen Klimazone vertraegt sie keinen Frost. Bio-Obstbauern saeen sie unter ihre Baeume, um diese vor dem Befall mit Blatt- und Blutlaeusen zu schuetzen; die Kapuzinerkresse wirkt hier auch abwehrend gegen Schnecken, Raupen und Ameisen. Wenig bekannt ist der Wert dieser Pflanze fuer unsere Ernaehrung: Bemerkenswert ist ihr hoher Gehalt an Vitamin C sowie an Mineralstoffen. Die pikanten Blaetter eignen sich als wuerzende Zutat fuer gemischte Salate. Die unreifen Samen und die geschlossenen Knospen kann man in Essig und Salzlake einlegen. Sie sind nach drei Monaten Reifelager ein Ersatz fuer Kapern. In groesseren Mengen verzehrt, wirken sie stark abfuehrend. Ohne die Gelb- und Rottoene der Kapuzinerkresse waere die aus Kalifornien stammende Mode der "flower power" auf dem Teller nur halb so huebsch. Geschmacklich wie farblich setzen sie Akzente bei gruenen Salaten aber auch als essbare Dekoration fuer Gerichte mit Gefluegel oder Fleisch.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 4829 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Die Kochbanane - eine exotische DelikatesseDie Kochbanane - eine exotische Delikatesse
Banane ist nicht gleich Banane. In den Supermärkten trifft man Kochbananen immer häufiger an. Sie sehen zwar nicht so hübsch aus, wie ihre tropischen Verwandten, schmecken aber mindestens genauso gut.
Thema 11307 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 9483 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |