Rezept Kantonesische Won tan Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kantonesische Won-tan-Suppe

Kantonesische Won-tan-Suppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9040
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4260 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
350 g Schweinefleisch mit
50 g Fettanteil
100 g rohe, geschaelte Shrimps
6  Fruehlingszwiebeln, in Ringe geschnitten 75 g Bambussprossen,
- - feingehackt
1  Eigelb
90  Won-tan-Huellen
1  Eiweiss, leicht geschlagen 8 Blaetter Chinakohl,
- - kreuzweise in 3 cm Stuecke geschnitten
1.5 l Kraftbruehe und klare Bruehe, gemischt
16 El. Erdnuss oder Maiskeimoel
1  Prise Salz
1  Prise Zucker
1 El. helle Sojasauce
1 Tl. dunkle Sojasauce
1  Prise Pfeffer
1 El. Reiswein oder halbtrockener Sherry
1 Tl. Kartoffelmehl 4 El. Wasser
2 Tl. Sesamoel
- - Pfeffer
- - Sesamoel
- - helle Sojasauce
Zubereitung des Kochrezept Kantonesische Won-tan-Suppe:

Rezept - Kantonesische Won-tan-Suppe
Also wie Ihr wohl gemerkt habt, die Won-tans sind mir so richtig ans Herz gewachsen, aeh an den Magen meine ich. Ist ja auch kein Wunder, sind die Dinger doch mit unseren gefuellten Nudeln - Ravioli oder Tortellini - irgendwie verwandt. In China sind die Won-tans, oder kleine Teigtaschen in der Bruehe, eines der Nationalgerichte. Meist werden sie mit Schweinefleisch gefuellt, in der Provinz Kwangtung auch mit Meeresfruechten, die es dort reichlich gibt. Nun, wie schon lange versprochen, das original kantonesische Rezept. Hier gilt, wie eigentlich fuer alle Rezepte mit selbstgemachten Nudeln oder Teigwaren, Uebung macht den Meister! Doch nach dem vierten Mal klappt alles wie von selbst. Das Schweinefleisch feinhacken und in eine grosse Schuessel geben. Die Shrimps trockentupfen und in erbsengrosse Stuecke schneiden. Zu dem Schweinefleisch geben. Marinieren: Salz, Zucker, Sojasauce, Pfeffer und Reiswein auf das Fleisch geben, das Kartoffelmehl darueberstaeuben, mischen (immer in eine Richtung ruehren) und das Wasser langsam dazuruehren. Die Fleischmischung mit der Hand nehmen und etwa hundertmal wieder in die Schuessel klatschen. Dadurch bekommt die Mischung die richtige Konsistenz. Die Fruehlingszwiebeln und die Bambussprossen unter das Fleisch heben, 20-30 Minuten stehenlassen, dann das Sesamoel untermischen. Unmittelbar vor der Zubereitung der Teighuellen das Eigelb unter die Masse heben, damit sie sich besser mit den Huellen verbindet. Die Won-tans falten. Dafuer gibt es zwei Methoden: Die schnelle Art: Eine Huelle auf die Hand legen und 1 Tl. Fuellung in die Mitte legen. Die Enden der Huelle mit der anderen Hand fassen und mit einer Drehung die Won-tans zudruecken. Die klassische Methode: Das Teigblatt in die Hand nehmen oder diagonal auf ein Backbrett legen und 1 El. Fuellung in die Mitte geben. Die untere Ecke auf die obere druecken, so dass ein Dreieck entsteht. Nun die beiden seitlichen Ecken uebereinanderfalten, die eine mit etwas Eiweiss bestreichen und fest zusammendruecken. Die Spitze des Dreiecks so umbiegen, dass die gefuellte Tasche wie ein Huetchen aussieht. In einem grossen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und den Kohl 1 Minute blanchieren. Mit einem Siebloeffel herausnehmen und in eine Schuessel legen. In einem anderen Topf die Bruehe zum Koecheln bringen. Das Blanchierwasser wieder erhitzen, bis es siedet, die Won-tans - jeweils hoechstens 20 - hineingeben und 3 Minuten sprudelnd kochen, bis sie an der Oberflaeche schwimmen. Dabei vorsichtig umruehren, damit sie nicht zusammenkleben. Die garen Won-tans gleich in Suppenschalen geben, die restlichen Fruehlingszwiebeln und die Kohlstueckchen darauf verteilen, 2 Tl. Oel dazugeben, mit der heissen Bruehe auffuellen und servieren. Jeder kann nach Belieben mit Pfeffer, Sesamoel und Sojasauce wuerzen. Anmerkung: Won-tans kann man ungekocht gut einfrieren. Man sollte sie dann nach dem Auftauen etwas laenger kochen. Der Won-tan-Suppe kann ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de Date: Wed, 11 May 1994 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Suppen, Asien, Won-tan, Zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vogelmiere: ein feines Salat- und GemüsepflänzchenVogelmiere: ein feines Salat- und Gemüsepflänzchen
Mancher Hobbygärtner verflucht das unscheinbare Kraut, weil es sich so schnell auf den Beeten verbreitet und eigentlich nicht auszurotten ist.
Thema 22198 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Hollywood-Diät - eine Diät mit Jojo-Effekt ?Hollywood-Diät - eine Diät mit Jojo-Effekt ?
Hollywood: Die Stadt der Schönen und Reichen, der Stars und Sternchen, nach der die Hollywood-Diät benannt wurde.
Thema 6032 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen
Laktose Unverträglichkeit - Wenn Milch und Joghurt zum Problem werdenLaktose Unverträglichkeit - Wenn Milch und Joghurt zum Problem werden
Es gibt Menschen, die nach einem Becher Eis oder einem heißen Milchkaffee mit viel leckerem Schaum plötzlich unter Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen leiden, die aber ebenso plötzlich wieder verschwinden.
Thema 30471 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |