Rezept Kaninchentopf mit Rotwein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaninchentopf mit Rotwein

Kaninchentopf mit Rotwein

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3574
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4974 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Birne !
Steigern die Konzentration, gegen Bluthochdruck und bei Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3  Zwiebeln
3  Knoblauchzehen
2 El. Olivenöl
1 l Rotwein
1 Bd. Suppengrün
3  Lorbeerblätter
2  Zweige frischer Thymian
1  Hauskaninchen (ca. 2,5 kg)
2  Zwiebeln
2 El. Speiseöl
- - Salz
- - Pfeffer
1 Bd. Frühlingszwiebeln
1 Bd. junge Möhren
1 klein. Zucchini
150 g Zuckerschoten
200 g Champignons
1 Glas Crème fraîche (= 150 g)
1/2 Bd. Rosmarin
Zubereitung des Kochrezept Kaninchentopf mit Rotwein:

Rezept - Kaninchentopf mit Rotwein
Für die Marinade Zwiebeln und Knoblauch abziehen, Zwiebeln würfeln. Olivenöl erhitzen und Zwiebeln darin anschwitzen, mit Rotwein ablöschen. Suppengrün putzen, waschen und kleinschneiden. Zusammen mit Lorbeerblättern, Thymian und Knoblauchzehen in die Marinade geben, einmal aufkochen lassen. Kaninchen enthäuten, entsehnen und in Stücke teilen. Marinade über die Kaninchenteile geben und über Nacht ziehen lassen. Kaninchenteile aus der Marinade nehmen, trockentupfen, Fleisch vom Knochen lösen und würfeln. Zwiebeln abziehen und grob würfeln. Öl erhitzen, Fleisch und Zwiebeln darin scharf anbraten, salzen und pfeffern. Mit durchgesiebter Rotweinmarinade auffüllen. Bei schwacher Hitze ca. 45 Minuten schmoren lassen, nach Wunsch Marinade nachgießen. Frühlingszwiebeln, Möhren, Zucchini, Zuckerschoten und Champignons waschen und putzen. Frühlingszwiebeln in Ringe, Zucchini in Streifen und Zuckerschoten in Stücke schneiden, Champignons vierteln. 15 Minuten vor Ende der Garzeit Frühlingszwiebeln, Möhren, Zucchini und Zuckerschoten hinzufügen, etwa fünf Minuten vor Ende der Garzeit die Champignons. Kaninchentopf mit Crème fraîche verfeinern. Mit gewaschenem, gezupftem Rosmarin bestreuen und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13071 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Einkochtipps - Was sollte man beim Einkochen beachten!Einkochtipps - Was sollte man beim Einkochen beachten!
Die Menschen versuchten schon vor ewigen Zeiten, ihre Nahrung auf jede erdenkliche Weise vor dem Verderb zu bewahren. Einkochen ist eine naheliegende Stufe auf dem Weg zwischen Einlegen und Dörren.
Thema 12384 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Gemeinsam Kochen und Essen macht mehr SpaßGemeinsam Kochen und Essen macht mehr Spaß
Wer es satt hat, einsam am Herd vor sich hin zu schmurgeln, hat das richtige Gefühl – Dinner for one ist zum Anschauen lustig, aber nicht als Alltagserfahrung.
Thema 8186 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |