Rezept Kaninchensoße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaninchensoße

Kaninchensoße

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4075
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4154 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Stäbchen-Diät !
Wollen Sie weniger essen? Essen Sie doch eine zeitlang mit chinesischen Essstäbchen. Sie werden sicherlich weniger Kalorien zu sich nehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Kaninchen (ca. 1 kg,
- - vom Fleischer in Stücke teilen lassen)
- - Salz
- - Pfeffer
1  Stange Porree (150 g)
200  Möhren
2 El. Öl
1/4 l Rotwein
1/4 l Brühe
5  Salbeiblättchen
50 g schwarze Oliven
1  Schlagsahne
2 El. Sherry
400 g Spaghetti
Zubereitung des Kochrezept Kaninchensoße:

Rezept - Kaninchensoße
1. Kaninchen waschen, trockentupfen, würzen. Gemüse putzen, waschen, würfeln. Fleisch im heißen Öl anbraten. Gemüse kurz mitbraten. 2. Wein und Brühe zugießen, ca. 1 Stunde schmoren. Kaninchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Inzwischen Nudeln kochen. 3. Kaninchenfleisch von den Knochen lösen und kleinschneiden. Kaninchenfleisch, gehackten Salbei, Oliven und Sahne in die Soße geben. Mit Sherry, Salz und Pfeffer abschmecken, aufkochen. Soße mit Spaghetti anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Joghurt ohne Konservierungsmittel selber machenJoghurt ohne Konservierungsmittel selber machen
Selber gemachter Joghurt ist besser und gesünder. Es werden keine Haltbarkeitsmittel hinzu gegeben und man weiß was drin ist. Viele Joghurts enthalten nicht die Früchte die angegeben sind, sondern nur künstliche Aromen.
Thema 72439 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen
Zink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und HormoneZink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und Hormone
Ist die kalte Jahreszeit erst wieder im Anmarsch, so häufen sich auch wieder Schnupfen, Grippe & Co. Ein Spurenelement kann das Immunsystem auf Trab bringen: Zink.
Thema 41347 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 15267 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |