Rezept Kaninchenpfeffer mit Trockenpflaumen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaninchenpfeffer mit Trockenpflaumen

Kaninchenpfeffer mit Trockenpflaumen

Kategorie - Wild, Kaninchen, Pflaume Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26122
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4814 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 1 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frisches Brot !
Brot – auch selbstgebackenes – lässt sich hervorragend einfrieren. So haben Sie stets einen Vorrat an frischem Brot im Haus. Das gilt auch für Semmeln bzw. Brötchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Kaninchen; zirka 1, 4 kg in Ragoutstuecke zerteilt
5 dl Trockener Weisswein
2 dl Rotweinessig
1  Lorbeerblatt
3  Pfefferkoerner; zerdrueckt
3  Wacholderbeeren; zerdrueckt
250 g Getrocknete Pflaumen ohne Stein
2 dl Rotwein
100 g Speckwuerfeli
1 El. Erdnussoel
150 g Schalotten oder kleine Zwiebeln
150 ml Beize
1 dl Wasser
150 g Kleine, frische Champignons
- - Pfeffer
- - Paprika
- - Salz
1 Tl. Maizena; eventuell
- - Rene Gagnaux nach Coopzeitung 12/98
Zubereitung des Kochrezept Kaninchenpfeffer mit Trockenpflaumen:

Rezept - Kaninchenpfeffer mit Trockenpflaumen
Die Kaninchenteile in eine grosse Schuessel geben. Weisswein mit dem Essig mischen, ueber das Fleisch giessen, Gewuerze zufuegen. Die Schuessel zudecken und an einem kuehlen Ort mindestens 24 Stunden stehen lassen. Am Zubereitungstag die Pflaumen in ein Pfaennchen geben, Rotwein zugiessen, aufkochen lassen, Pfanne vom Herd nehmen, abkuehlen lassen, Pflaumen herausnehmen. Rotweinsud behalten. Schalotten schaelen, groessere halbieren. Die Speckwuerfeli in einer grossen Pfanne anbraten, herausnehmen. Die Kaninchenteile aus der Marinade nehmen, trockentupfen (die angegebene Menge Beize behalten), und portionsweise im Speckfett und Erdnussoel kraeftig anbraten. Schalotten zufuegen, kurz andaempfen. Fleisch zurueck in Pfanne geben, mit der Beize, dem Rotweinsud (von den Pflaumen) und Wasser abloeschen. Das Ragout halb zugedeckt zirka 40 Minuten schmoren lassen. Unterdessen die Champignons putzen, zusammen mit den Pflaumen zum Gericht geben und weitere zehn Minuten schmoren lassen. Das Gericht abschmecken. Wenn die Sauce zu duenn ist, mit Maizena (in etwas kaltem Wasser anruehren) binden. Fuer 2 Personen: Die Zubereitung einer kleineren Menge waere zu aufwendig. Die Haelfte des fertigen Gerichts kann aber problemlos tiefgekuehlt werden. :Fingerprint: 21224547,101318700,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Natrium als Mineralstoff ist im Kochsalz enthaltenNatrium als Mineralstoff ist im Kochsalz enthalten
Natrium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff und gehört in die chemische Klasse der Alkali-Metalle. Im menschlichen Körper kommt das Metall jedoch als in Flüssigkeit aufgelöstes Natrium-Ion vor. Wie kann man sich das vorstellen?
Thema 7505 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Cocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immerCocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immer
Es muss ja nicht gleich so akrobatisch zugehen wie bei jener Vorstellung, die Tom Cruise in „Cocktail“ ablieferte: Wer auf elegante Würfe und Eiswürfel-Stunts verzichtet, hat gute Chancen, ein erfolgreiches Debüt im Zubereiten von Mixgetränken zu feiern.
Thema 28036 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Weinanbau in der schönen PfalzWeinanbau in der schönen Pfalz
Mit den Römern wanderten die ersten Weinstöcke über die Alpen – schließlich wollte man auch in den eroberten germanischen Kolonien nicht auf den geliebten Rebentrunk verzichten.
Thema 3896 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |