Rezept Kaninchenfrikassee mit Rotwein und Backpflaumen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaninchenfrikassee mit Rotwein und Backpflaumen

Kaninchenfrikassee mit Rotwein und Backpflaumen

Kategorie - Wild, Haarwild, Kaninchen, Bretagne, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26112
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3727 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pflaume !
Verdauungsfördernd, wirken bei Nieren und Leberproblemen, bei Gicht und Rheuma , Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  junges Kaninchen (1,5-2 kg)
150 g kleine Zwiebeln
150 g durchwachsener Speck
50 g Butter
2 El. Weizenmehl
500 ml dunkler Rotwein (Cahors)
1 Bd. gemischte Küchenkräuter (Petersilie, Kerbel)
- - Salz
- - Pfeffer
1  Lorbeerblatt
250 g Möhren
200 g eingeweichte Backpflaumen
1  Eigelb
3 El. Crème fraîche
Zubereitung des Kochrezept Kaninchenfrikassee mit Rotwein und Backpflaumen:

Rezept - Kaninchenfrikassee mit Rotwein und Backpflaumen
(Civet de lapin au vin rouge et aux pruneaux) Das Kaninchen abspülen und in mundgerechte Stücke zerhacken. Die Zwiebeln schälen und den Speck würfeln. Die Zwiebeln mit den Speckwürfeln in der heißen Butter goldgelb anbraten lassen und anschließend aus der Pfanne nehmen. Die Kaninchenteile im Speckfett anbraten. Mit Mehl bestäuben und dem Wein übergießen. Küchenkräuter abspülen, trockentupfen, hacken, zusammen mit Zwiebeln und Speck zum Kaninchen geben, salzen und pfeffern und das Lorbeerblatt hinzufügen. Bei mäßiger Hitze 2 Stunden garen lassen. Die Möhren putzen, waschen, in Scheiben schneiden und zum Kaninchen geben. 30 Minuten weiter garen lassen. Kurz vor Kochzeitende die abgetropften Backpflaumen zum Fleisch geben. Fleisch und Gemüse in eine vorgewärmte Schüssel legen. Die Sauce mit dem in Crème fraîche verrührten Eigelb binden und zum Fleisch geben. Vorsichtig erwärmen. Nicht mehr kochen lassen. Dazu Pellkartoffeln servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche SpeisekarteEintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche Speisekarte
Nichts wirkt heimeliger als ein dampfender Kupferkessel, der über einem offenen Feuer sanft hin und her schaukelt und dabei einen köstlichen Duft nach Fleisch und Gemüse verströmt: eine Szenerie wie aus dem Märchen.
Thema 10517 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?
Haben Sie schon mal von der GLYX Diät gehört? Als Ihnen das erste Mal jemand davon erzählt hat, haben Sie auch erst einmal so etwas wie „Glücksdiät“ verstanden und sich gefragt, was denn eine Diät mit Glück zu tun hat.
Thema 8513 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 23749 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |