Rezept Kaninchen süß sauer auf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaninchen süß sauer auf

Kaninchen süß sauer auf

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22308
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7011 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haltbare Milch !
H-Milch ist zwar nichts für Feinschmecker, denn die verwenden nur Frischmilch. Aber für Notfälle ist die natürlich sehr nützlich. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass die Verpackung nicht gestoßen oder geknickt ist. Die Packungen könnten feinen Risse haben, durch die Keime ins Innere dringen können. Auf diese Weise hätten Bakterien jeder Art einen günstigen Nährboden in der H-Milch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 kg Kaninchen
250 ml Rotwein
1  Zwiebel
2  Gewürznelken
1 Bd. Petersilie, gehackt
1  Lorbeerblatt
2  Salbeiblätter
- - einige Pfefferkörner
1  Knoblauchzehe, geschält
1/2  Zwiebel
50 g Schinkenspeck
50 g Pinienkerne
- - Olivenöl
- - Mehl zum Wenden
1  Lorbeerblatt
- - Salz
- - gemahlener Pfeffer
50 g Sultaninen
- - heiße Fleischbrühe
2 El. Zucker
50 ml Essig
Zubereitung des Kochrezept Kaninchen süß sauer auf:

Rezept - Kaninchen süß sauer auf
Das Kaninchen in Stücke schneiden, waschen, trocknen und in eine Schüssel geben. Für die Marinade die Zwiebel in Scheiben schneiden und mit allen anderen Zutaten in einen Topf geben, aufkochen lassen und über das Kaninchen gießen. Das Fleisch mehrere Stunden, nach Möglichkeit über Nacht in der Marinade ziehen lassen. Zwiebel und Schinkenspeck kleinhacken, zusammen mit den Pinienkernen in einem Topf mit etwas Öl andünsten. Die Kaninchenstücke aus der Marinade nehmen, gut abtrocknen, leicht in Mehl wenden und im Topf von allen Seiten scharf anbraten. Die Hitze reduzieren, Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer und Sultaninen hinzufügen, gut umrühren und 1 Minute schmoren lassen. Die Marinade abseihen und über das Kaninchen gießen. Auf kleiner Flamme zugedeckt etwa 30 Minuten schmoren lassen, bis die Flüssigkeit völlig eingekocht ist. 1 bis 2 Schöpflöffel Brühe hinzufügen und das Fleisch auf kleinster Flamme weitere 40 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Ende der Garzeit den Zucker in einer Pfanne karamelisieren lassen, bis er hellgelb ist. Den Essig hinzufügen, kurz einkochen lassen und die Mischung über das Kaninchen gießen. Die Sauce noch etwas einkochen lassen und das Kaninchen heiß servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Preiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonenPreiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonen
Nudelgerichte tun nicht nur Körper und Seele gut, sondern entlasten auch die Haushaltskasse.
Thema 7234 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Champgner, Prosecco und Co.Champgner, Prosecco und Co.
Ein prickelndes Vergnügen sind Sekt, Champagner, Prosseco und Co. Doch worin liegen die Unterschiede und wo kommen die prickelnden Genüsse her?
Thema 4454 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17771 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |