Rezept KANINCHEN ROGNONETTE AUF GERSTEN RISOTTO

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KANINCHEN-ROGNONETTE AUF GERSTEN-RISOTTO

KANINCHEN-ROGNONETTE AUF GERSTEN-RISOTTO

Kategorie - Wild, Hase, Gerste Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27856
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2551 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aprikose !
Gut gegen Hautunreinheiten, gegen Heiserkeit und regulieren die Verdauung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Kaninchenruecken mit Knochen und Nieren
1  Schweinenetz
8 Scheib. Bacon
100 g Kaninchen-Hackfleisch
50 ml Sahne
10 ml Cognac
- - Salz, Pfeffer
4  Shiitake Pilze
1  Zweig Salbei
1 El. Linsen-Keime
6  Kirschtomaten
6  Knoblauchzehen
2  Zweige Thymian
500 ml Brauner Fond; Kaninchen- oder Kalbsfond
100 ml Rotwein
- - Oel zum Braten
150 g Gerstengraupen mittelgross
50 ml Trockener Weisswein
1 klein. Zwiebel
1  Karotte
80 g Lauch
100 g Sellerie
200 ml Heller Fond
50 g Rucola-Pesto
50 g Creme fraiche
100 ml Sahne
- - Weisser Portwein
- - Weisswein
- - Wermuth
- - Salz, weisser Pfeffer
- - Olivenoel
- - Fritierte Salbeiblaetter
- - Ulli Fetzer Einfach koestlich! Kochen mit Frank Seimetz
Zubereitung des Kochrezept KANINCHEN-ROGNONETTE AUF GERSTEN-RISOTTO:

Rezept - KANINCHEN-ROGNONETTE AUF GERSTEN-RISOTTO
Fuer die Sosse den Kaninchenruecken von den Knochen schneiden (ausloesen). Die Knochen grob zerkleinern und in Oel anbraten, mit Fond und Rotwein auffuellen, eine halbe Stunde leicht koecheln lassen. Danach passieren und auf die gewuenschte Konsistenz einkochen. Fuer die Fuellung, das Kaninchen-Hackfleisch fuer 10 Minuten ins Gefrierfach stellen. In einer Kuechenmaschine das gut gekuehlte Fleisch mit dem Cognac und der Sahne mixen, bis eine homogene, glaenzende Masse entsteht. Aus der Maschine in eine Schuessel geben und die bereits gewuerfelte Shiitake-Pilze, den Salbei fein geschnitten, sowie die Keime dazugeben. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und gut vermischen. Die Bauchlappen des Kaninchenrueckens mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden. Dies bewirkt, dass sich der Kaninchenruecken beim spaeteren Braten nicht zusammenzieht. Das Kaninchenrueckenfleisch von allen Seiten leicht mit Salz und Pfeffer wuerzen. Ein gesaeubertes Schweinenetz auf der Arbeitsplatte auslegen. Mit den Baconscheiben belegen und darauf den Kaninchenruecken mit der Hautseite nach unten drauflegen. In die Mitte des Rueckens die Nierchen legen und alles mit der Fuellung einstreichen. Den Ruecken nun einrollen und sorgfaeltig mit dem Schweinenetz verschliessen. In Klarsichtfolie einschlagen und fuer mindestens 20 Minuten kaltstellen. Dann den Kaninchenruecken rundherum leicht anbraten, wuerzen und bei 170 Grad im Ofen mit den Knoblauchzehen (in der Schale) garen. Nach 10 Minuten Garzeit die Tomaten und die Thymianzweige dazugeben. Noch weitere fuenf Minuten im Ofen mitgaren lassen. Danach das Fleisch aus dem Ofen nehmen und fuenf Minuten ruhen lassen. Die Zwiebel fein wuerfeln. In etwas Olivenoel ohne dass sie Farbe bekommt mit der Gerste anschwitzen. Mit Weisswein abloeschen und mit erwaermter Bruehe nach und nach auffuellen. Wenn die Gerste die Bruehe aufgesogen hat (nach ca. 10-12 Min.), Sahne und Creme fraiche dazugeben und ebenfalls aufsaugen lassen. Kurz vor dem Anrichten Pesto und die fein geschnittenen Gemuesewuerfelchen (Karotten-, Sellerie-, Lauch-Brunoise) dazu geben. Mit Salz und Pfeffer nachschmecken und servieren. In die Mitte des Tellers etwas Sosse geben. Darauf, mit der Schnittflaeche nach oben ein Viertel des Kaninchenrueckens legen. Aussenherum (sonnenstrahlenfoermig) jeweils 3 Nocken des Risottos und dazwischen die Tomaten anrichten. Knoblauch und der gebratene Thymian kann ebenfalls angerichtet werden. Mit fritierten Salbeiblaetter dekorieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 4285 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Granatapfel - Granatäpfel sind GesundGranatapfel - Granatäpfel sind Gesund
Sein Name leitet sich her von der Form und von der Farbe seiner Kerne: Granatapfel.
Thema 5629 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Frischer Spargel ist gesund und lecker!Frischer Spargel ist gesund und lecker!
Spargel - das Trendgemüse der 80er Jahre - ist auch heute noch bei Genießern sehr begehrt. Ab April, wenn die Spargelsaison beginnt, bekommt man deshalb in vielen Gaststätten unzählige Spargelgerichte.
Thema 3108 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |