Rezept KANINCHEN MIT STIELMUSSCHAUM UND KARTOFFELRAVIOLI

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KANINCHEN MIT STIELMUSSCHAUM UND KARTOFFELRAVIOLI

KANINCHEN MIT STIELMUSSCHAUM UND KARTOFFELRAVIOLI

Kategorie - Wild, Haarwild, Kaninchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28610
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2692 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ysop !
Tonisierend, schwach sedierend, belebend, wärmend, kräftigend, fordert die Konzentration.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Kaninchen
500 g Stielmus
250 g Sahne
500 g Kartoffeln
80 g Schalotten
250 g Perlzwiebeln
3  Knoblauchzehen
1 Bd. Kerbel
1 gross. Zweig Thymian
5/8 ml Noilly Prat
300 g Karotten mit Gruen
250 g Austernpilze
50 g Olivenoel zum Braten
50 g Geraeucherter Bauchspeck
- - Ilka Spiess
Zubereitung des Kochrezept KANINCHEN MIT STIELMUSSCHAUM UND KARTOFFELRAVIOLI:

Rezept - KANINCHEN MIT STIELMUSSCHAUM UND KARTOFFELRAVIOLI
Das Kaninchen ausbeinen und die einzelnen Fleischteile parieren. Die Knochen kleinhacken, mit weissem Roestgemuese leicht anschwitzen und mit Wasser knapp bedecken, um einen hellen Kaninchenfond zu ziehen. Die einzelnen Fleischteile in Olivenoel anbraten und zum Ruhen nach 2/3 der Garzeit beiseite stellen. Das GEMUESE: Die Kartoffeln schaelen und zur Haelfte fein wuerfeln, den Stielmus waschen und blaettrig schneiden; blanchieren; Scharlotten, Knoblauch und Karotte schaelen, Austernpilze voom Strunk befreienudn waschen. Die gewuerfelten Kartoffen in Butter anschwitzen, Schalottenbrunoise hinzufuegen, glasig machen, mit hellen Kaninchenfond abloeschen, etwas Thymian und feingeschnittenen Knoblauch zugeben. Nach 2/3 der Garzeit etwas Sahne hinzufuegen und ganz zum Schluss den Stielmus mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der STIELMUSSCHAUM: Die Kartoffelabschnitte in einer Sauteuse anschwitzen, Schalotten, Knoblauch und Thymian hinzufuegen; mit Kaninchenfond abloeschenm nach ca. 10 Minuten 1/3 des Stielmus hinzufuegen, einmal aufkochen und im Rotor puerrieren, passieren und mit Sahne; Noilly Prat, Salz und Pfeffer abschmecken. Die KARTOFFELRAVIOLI: Die groessten Kartoffeln auf dem Kuechenhobel oder der Aufschnittmaschine in groesstmoegliche duenne Scheiben schneiden, blanchieren, mit Eigelb bestreichen, geroestete Speck/ Schalottenwuerfel zum Fuellen aufsetzen und mit einer weiteren Kartoffelscheibe belegen und ausstechen, anschliessend in einer heissen Friteuse goldgelb backen. Die Karotten blanchieren und in Butter und Gewuerzen glasieren. Das Kaninchen fertiggaren, die Austernpilze sautieren, das Gemuese ein letztes Mal probieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Lotuswurzel: Ungewöhnliches Gemüse aus AsienDie Lotuswurzel: Ungewöhnliches Gemüse aus Asien
Wer gern indische oder asiatische Gerichte probiert, ist vielleicht schon einmal einem ungewöhnlichen und dekorativen Gemüse begegnet: der Lotuswurzel (Nelumbo nucifera).
Thema 28793 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Linsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für VegetarierLinsen - Hülsenfrucht die Linse, Exotisch und ideal für Vegetarier
Wie ihre botanischen Geschwister, die Erbsen und Bohnen, dienten die Linsen früher vor allem dazu, sättigende und schmackhafte Eintöpfen zuzubereiten.
Thema 13362 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen
Das Essen im Mittelalter wie war das?Das Essen im Mittelalter wie war das?
Vielleicht haben Sie selbst schon einmal an einem Rittermahl teilgenommen, oder Sie kennen jemanden der das gemacht hat. Zumindest haben sie in Ritterfilmen schon die Festgelage bewundert die hier und da aufgetragen wurden.
Thema 29267 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |