Rezept Kaninchen in Weisswein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaninchen in Weisswein

Kaninchen in Weisswein

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12356
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7261 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: reife Birnen !
Sind die Birnen noch nicht reif, so helfen Sie doch einfach ein bisschen nach. Legen Sie die Birnen mit einem reifen Apfel zusammen in eine braune Obsttüte. Die verschlossene Tüte stechen Sie an einigen Stellen ein. Der Reifeprozess der Birnen wird durch Ethylengas angeregt, welches der reife Apfel entwickelt. Der Trick mit dem reifen Apfel ist auch für Tomaten und Pfirsiche anwendbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Wildkaninchen (etwa 1200 g)
4  Zweige frischer Thymian
- - ** Oder **
1 Tl. (-2) getrockneter Thymian
1  Knoblauchzehe
3/8 l Herber Weisswein
1/8 l Sojasauce
2  Lorbeerblaetter
8  (-10) schwarze Pfefferkoerner
1  Unbehandelte Zitronenschale
1/2 Tl. Zucker
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
6 El. Oel zum Braten
Zubereitung des Kochrezept Kaninchen in Weisswein:

Rezept - Kaninchen in Weisswein
Wildkaninchen haben wesentlich wuerzigeres Fleisch als Hauskaninchen. Besonders beliebt sind sie in Frankreich und Belgien, aber auch in vielen mediterranen Laendern. Zubereitungszeit: 70 Minuten Marinierzeit: 1-2 Tage Pro Person etwa 2595 Joule / 620 Kalorien Das Kuechenfertige Kaninchen waschen, trockentupfen, in Portionsstuecke teilen und diese in einen grossen Topf legen. Den frischen Thymian waschen, gut abtropfen lassen und zwischen die Fleischstuecke legen ( oder den getrockneten Thymian dazwischenstreuen). Die Knoblauchzehe schaelen und hacken. Den Wein und die Sojasauce mit den uebrigen Gewuerzen, dem Knoblauch, der Zitronenschale und dem Zucker sowie 1 Teeloeffel Salz einmal aufkochen lassen und diese Marinade heiss ueber das Fleisch giessen. zuletzt 1-2 Tage an einem kuehlen Ort stehen lassen, die Fleischstuecke zwischenzeitlich wenden. Dann die Kaninchenteile mit Kuechenkrepp trockentupfen und mit frisch gemahlenem Pfeffer wuerzen. Das Oel in einem Schmortopf oder im Schnellkochtopf erhitzen und die Fleischstuecke darin rundherum anbraten, danach salzen. Die Marinade erhitzen und den Bratfond mit 1/4 l davon auffuellen und das Kaninchen in etwa 50 Minuten (im Schnellkochtopf: 15 Minuten) gar schmoren. Im normalen Topf zwischendurch Marinade nachgiessen und die Fleischstuecke wenden. Die garen Portionsstuecke auf einer vorgewaermten Platte anrichten und warm stellen. Den Bratfond mit heissem Wasser auffuellen, loskochen und bei schwacher Hitze ein wenig einkochen lassen. Die Sauce zuletzt nochmals abschmecken und getrennt zum Fleisch servieren Das passt dazu: Kartoffelpueree und Selleriesalat oder Stachelbeerkompott. Als Getraenk ein trockener weisser Bordeaux. Erfasser: Stichworte: Wild, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bio-Fast-Food - Schnell und GesundBio-Fast-Food - Schnell und Gesund
Der Trend von Bio-Fast-Food ist auf dem Vormarsch und immer mehr greifen lieber zum schnellen, gesunden Essen als zu Currywurst und Co. Vor allem Deutschlands Großstädte haben einiges zu bieten.
Thema 6367 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Dressing leicht gemacht - die Krönung jeden SalatesDressing leicht gemacht - die Krönung jeden Salates
Blattsalate sind gesund. Die glatten oder krausen, gelblichen, grünen oder sogar roten Blätter in klein und groß sind reich an Vitaminen, kalorienarm, enthalten Ballaststoffe und Wasser.
Thema 14634 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen
Die Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder SektDie Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder Sekt
Heute gilt die Birke (Betula) vor allem als einer der Frühlingsboten schlechthin. Sie lässt einerseits das trübe Wintergrau vergessen und beschert andererseits leidgeplagten Pollenallergikern manch üble Niesattacke.
Thema 7477 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |