Rezept Kaninchen in Kirschbier

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaninchen in Kirschbier

Kaninchen in Kirschbier

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21149
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3399 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: alles griffbereit !
Bringen Sie eine Wäscheklammer an dem Küchenhängeschrank an. Dort können Sie ihre Einkaufs- oder Spickzettel, Rezepte o.ä. anklemmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4 gross. Kaninchenkeulen
1 Bd. Suppengruen
1  Zwiebel
2  Lorbeerblaetter
2  Zweige frischer Thymian
2  Knoblauchzehen
3  Wacholderbeeren
3  Pimentkoerner
750 ml Frank Boon's Kirschbier Mariage Parfait;*
- - Mehl zum Wenden
- - schwarzer Pfeffer aus der Muehle
3 El. Olivenoel; zum Anbraten
1 Tl. Tomatenmark
4 El. Sauerkirschen, eingemachte
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Kaninchen in Kirschbier:

Rezept - Kaninchen in Kirschbier
*: Anstelle des Kirschbiers koennte ein ungesuesster Sauerkirschmost aus dem Reformhaus genommen werden. 1. Kaninchenkeulen waschen und trockentupfen. Suppengruen waschen und putzen, Zwiebel schaelen, in grobe Wuerfel schneiden. Zusammen mit Lorbeerblaettern, Thymian, Knoblauch, Wacholderbeeren, Pimentkoernern in eine Schuessel geben und mit dem Kirschbier begiessen. Ueber Nacht abgedeckt im Kuehlschrank durchziehen lassen. 2. Am naechsten Tag die Keulen herausnehmen, trockentupfen, salzen und pfeffern und in etwas Mehl wenden. Olivenoel in einem Braeter mit Deckel erhitzen und die Kaninchenkeulen von allen Seiten anbraten. Wenn sie etwas Farbe angenommen habe, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. 3. Die Gemuese und Kraeuter aus der Marinade heben und ebenfalls kurz anbraten, Tomatenmark zugeben und anroesten. Die Kaninchenkeulen wieder in den Braeter zu dem Gemuese geben und noch ein paar Minuten mit dem Gemuese roesten. Langsam die Marinade zugiessen. Eventuell noch soweit mit Wasser aufgiessen, bis die Keulen ganz bedeckt sind. Etwa 35 bis 40 Minuten schmoren lassen. 4. Keulen aus dem Braeter nehmen und die Sauce passieren. Danach noch etwa 5 Minuten auf dem Herd einkochen. Abgetropfte Sauerkirschen hinzufuegen und kurz mitkochen lassen. Sauce nochmals abschmecken. 5. kaninchenkeulen auf vorgewaermte Teller legen und mit der Sauce begiessen. Sauerkirschen dekorativ anordnen. Tip: Dazu passt ein Gemuesebouquet * Quelle: Stern 38/96 Laenderkueche Flamen gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Wild, Gemuese, Alkohol, Belgien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fanta - der neue Öko DrinkFanta - der neue Öko Drink
Nun hat die Ökowelle auch die Coca-Cola Company erreicht. Der Limonadenklassiker „Fanta“ wird zur Bionade. Die zuckersüße Brause wird dem Biotrend angepasst und soll mit neuer Rezeptur den Markt erobern.
Thema 4530 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?
Mittlerweile gibt es wohl kaum noch eine Küche, in der sich keine Dunstabzugshaube befindet. Fragt man jedoch, welche Dunstabzugshaube wirklich das leistet, wofür sie eigentlich angeschafft wurde, dann sieht die Bilanz traurig aus.
Thema 6183 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Lexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den AnbauLexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den Anbau
Äpfel dienten schon unseren Vorfahren in der Jungsteinzeit als Nahrung. Weltweit gibt es mehr als 20.000 Sorten, Großhändler führen meist acht bis zehn Sorten (z.B. Golden Delicious, Elstar, Jonagold, Cox Orange, Idared, Braeburn und Boskoop).
Thema 26562 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |