Rezept Kaninchen in Biersauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaninchen in Biersauce

Kaninchen in Biersauce

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20275
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6172 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Anistee !
Gegen Blähungen, Magenbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Übergewicht

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2 kg Kaninchenfleisch
100 g Raeucherspeck, mager
6  Moehren
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen
- - Butter zum Braten
500 ml Trappistenbier, dunkel
1  Kraeuterstraeusschen Lorbeerblatt Thymianzweig Petersilienstengel
100 ml Schlagsahne
- - Salz
- - Pfeffer, frisch gemahlen
- - Backpflaumen wenn gewuenscht!
Zubereitung des Kochrezept Kaninchen in Biersauce:

Rezept - Kaninchen in Biersauce
Kaninchen von allem Talg befreien und in sechs bis acht Stuecke teilen, waschen und gut mit Kuechenpapier abtrocknen. Speck in Streifen, Moehren in Scheiben schneiden, Zwiebel und Knoblauchzehen fein wuerfeln. Kaninchenteile in einem Bratentopf mit Butter bei milder Hitze rundum anbraten (wenn man Kanninchen zu scharf anbraet, wird es trocken!). Die leicht gebraeunten Stuecke herausnehmen und nach zwei Minuten auch die Moehrenscheiben. Etwa fuenf Minuten duensten. Kaninchenteile auf die Moehren legen, das Bier dazugiessen, das Kraeuterstraeusschen hineingeben und bei milder Hitze etwa zwei Stunden unter Wenden garen, bis sich das Fleisch ganz leicht vom Knochen loesen laesst. Kaninchenteile warm stellen, die Sauce durch ein Sieb in einen Topf giessen und einkochen. Sahne nach und nach dazugeben (es muessen nicht die Menge Sahne verbraucht werden), weiter einkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tip: Man kann statt der Moehren auch Perlzwiebeln mitschmoren, dann wird es etwas pikanter, oder Backpflaumen, die dann der malzigen Sauce eine suesse Note geben die sehr gut zu Kaninchen passt. ** Gepostet von Joachim Michael Meng Stichworte: Fleisch, Kaninchen, Haarwild, Belgien, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aceto Balsamico Tradizionale Balsam für die KehleAceto Balsamico Tradizionale Balsam für die Kehle
Aceto Balsamico Tradizionale (ABT) ist kein gewöhnlicher Essig. Diese kostbare und köstliche Essenz hat eine jahrhundertealte Tradition und muss eine Unmenge Bedingung erfüllen.
Thema 10349 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Käse aus FrankreichKäse aus Frankreich
„Frankreichs edelste Aufgabe ist es, Europa zum Käse zu bekehren“, pflegte meine Großmutter stets angesichts eines besonders köstlichen Stücks Käse einen unbekannten Autor (respektive Autorin) zu zitieren.
Thema 5363 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9290 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |