Rezept Kandierte Angelika (Engelwurz)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kandierte Angelika (Engelwurz)

Kandierte Angelika (Engelwurz)

Kategorie - Aufbau, Kandiert, Angelika, Engelwurz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25515
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8734 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bröckelfreie Kouvertüre !
Schokoladenglasur für den Kuchen bleibt schön geschmeidig und bröckelt kaum beim Schneiden, wenn man die heiße Kouvertüre mit einem Esslöffel weißem Yoghurt verrührt und erst dann den Kuchen damit glasiert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
360 g Frische Angelikastiele
5 dl Wasser
400 g Zucker
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Kandierte Angelika (Engelwurz):

Rezept - Kandierte Angelika (Engelwurz)
Die Angelikastiele in 12 bis 15 cm langen Stuecke schneiden, diese in kochendem Wasser 2 bis 3 minuten blanchieren. In kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen lassen. In einer breiten, hitzefesten Schuessel geben. Wasser mit Zucker aufkochen; kochen lassen, bis ein eingetauchter Loeffel nach dem Herausnehmen vom Sirup gleichmaessig ueberzogen bleibt, ohne jedoch dass der Sirup erstarrt. Die Angelikastuecke mit dem heissen Sirup uebergiessen, die Angelikastuecke muessen vollstaendig bedeckt sein. Auskuehlen lassen, dann fuer 24 Stunden im Kuehlschrank stellen. Alles in einem Topg geben, aufkochen, auf kleinem Feuer fuenf Minuten kochen lassen. In die Schuessel zurueckgeben, auskuehlen lassen, 24 Stunden im Kuehlschrank lassen. Dies dreimal wiederholen. Am vierten Tag, kochen lassen bis der Sirup eine Temperatur von etwa 112 oC erreicht hat (entspricht eine Dichte von 1.344). Pruefung ohne Zuckerthermometer/Zuckerwaage: ein Tropfen Zucker muss man zwischen den Fingern zu einer weichen Kugel rollen koennen (natuerlich nachem man es in Wasser abgekuehlt hat...). Die Angelikastuecke mit einem Schaumloeffel herausnehmen und auf Gitter abkuehlen lassen. Anschliessend mit Puderzucker bepudern und 24 Stunden an der freien Luft auf Gitter trocken lassen. In einer geschlossenen Dose aufbewahren. :Fingerprint: 20748837,101318711,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Germknödel - Duftige Leckerei mit RezeptideeGermknödel - Duftige Leckerei mit Rezeptidee
Was steht ganz oben auf der Prioritätenliste, wenn es zum Urlaub in die Berge geht? Genau: Germknödel essen.
Thema 12453 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 6873 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 9116 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |