Rezept KALTES WILDFLEISCH SAUER

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept KALTES WILDFLEISCH SAUER

KALTES WILDFLEISCH SAUER

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28799
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5119 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln zur Entwässerung und zur Senkung des Bluthochdrucks !
Salzfrei gedämpfte Kartoffeln sind ein wirkungsvolles Mittel. Das Kalium regt die Ausschwemmung von Schlackenstoffen an und entlastet den Kreislauf. Kartoffeln auf diese Weise zubereitet, sind ideale Schlankmacher!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1 1/2 kg Reh- oder Hirschschlegel
2  Zwiebeln
3 mittl. Karotten
1/2  Knolle Sellerie
- - Petersilie
125 ml Rindsuppe
1 Sp./Schuss Rotwein
50 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Majoran
- - Thymian
- - Himbeeressig
- - Salz
- - Zucker und Wasser
- - Rosa Pfefferkoerner
- - Eier
- - Gruener Paprika
- - Schnittlauch
- - Zwiebel
- - Kuerbiskernoel
Zubereitung des Kochrezept KALTES WILDFLEISCH SAUER:

Rezept - KALTES WILDFLEISCH SAUER
Nicht alle wissen, dass sich Wildfleisch hervorragend zum kalt essen eignet, insbesondere Reh- und Hirschfleisch wegen seiner unvergleichlichen Zartheit und seines herrlichen Geschmackes. Zwiebeln, Karotten und die halbe Sellerieknolle kleinwuerfelig schneiden und mit etwas Petersilie in einer Pfanne in Butter anschwitzen. Das Wurzelwerk dient als Unterlage fuer das Fleisch, das man mit Salz, Pfeffer, Majoran und Thymian wuerzt und dann darauflegt. Jetzt fuegt man 1/8 Liter Rindsuppe und einen Schuss Rotwein hinzu. Zugedeckt bei 175 Grad dreieinhalb bis vier Stunden lang im Backrohr braten. Anschliessend nimmt man das Fleisch aus der Pfanne, laesst es abkuehlen, loest eventuell vorhandene Knochen aus und schneidet es quer zur Faser feinblaettrig auf. Anrichten und mit geschnittenem gruenem Paprika, feingehackten Zwiebeln, hartgekochten Eiern, Schnittlauch und rosa Pfefferkoernern garnieren. Aus Himbeeressig, Salz, Zucker und Wasser eine Marinade zubereiten, ueber das Fleisch traeufeln. Kurz vor dem Servieren gibt man je nach Geschmack (tropfenweise) Kuerbiskernoel darueber. :Stichwort : Fleisch :Stichwort : Wild :Stichwort : Eingelegt :Erfasser : Hein Ruehle :Quelle : ZOeLJV

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Klimaküche: Klimakochbuch gegen die ErderwärmungKlimaküche: Klimakochbuch gegen die Erderwärmung
Ein neues Kochbuch aus dem Kosmos-Verlag greift ein Thema auf, was mehr und mehr Wissenschaftler, Politiker und Inselbewohner umtreibt: Den Klimawandel.
Thema 4224 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Obstsalat - die Vitaminbombe als DessertObstsalat - die Vitaminbombe als Dessert
Gerade in der kalten Jahreszeit muss sich das Immunsystem gut wappnen: Es kursieren Krankheiten, der ständige Wechsel von zu trockener Heizungsluft und feuchter Kälte belastet den Organismus und die Seele leidet unter dem Mangel an Licht und Sonne.
Thema 11277 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7204 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |