Rezept Kalter Bischof (Bowle)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalter Bischof (Bowle)

Kalter Bischof (Bowle)

Kategorie - Getraenk, Alkohol, Orange, Bowle Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25895
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5679 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1500 Portionen / Stück
250 g Zucker
1/4 l Wasser
1/2 l Zitronentee
2  Orangen, unbehandelt
1  Zitronen, unbehandelt
7 dl Sekt
Zubereitung des Kochrezept Kalter Bischof (Bowle):

Rezept - Kalter Bischof (Bowle)
Zucker mit Wasser zum Kochen bringen, 4-5 Minuten bei mittlerer Hitzew kochen, dann von der Herdplatte ziehen und etwas abkuehlen lassen. Zitronentee kochen und ebenfalls abkuehlen lassen. Den Zuckersirup mit dem Zitronentee mischen. Orangen und Zitrone mit heissem Wasser abspuelen, in duenne Scheiben schneiden, dann die Scheiben vierteln und in die Zitronenteemischung geben. 2 Stunden im Kuehlschrank durchziehen lassen, dann mit dem eiskalten Sekt auffuellen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 10657 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Feinkost der verleckerte Mensch alles über feinkostFeinkost der verleckerte Mensch alles über feinkost
Vor 200 Jahren galt man seinen Mitmenschen hierzulande als höchst leckerhaft wenn man nach leckeren Speisen begierig war.
Thema 8397 mal gelesen | 27.04.2007 | weiter lesen
Garnierte Torten: Ein Fest für Auge und GaumenGarnierte Torten: Ein Fest für Auge und Gaumen
Was unterscheidet eigentlich gewöhnliche Kuchen und Torten voneinander? Torten sind eine Sonderform der Kuchen, sozusagen ihre Krönung.
Thema 6177 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |