Rezept Kalter Bauernborstsch (mit Backobst) (Borschtsch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalter Bauernborstsch (mit Backobst) (Borschtsch)

Kalter Bauernborstsch (mit Backobst) (Borschtsch)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17592
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2562 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgespießte Bratwürste !
Bratwürste lassen sich wesentlich einfacher wenden, wenn Sie mehrere auf einen Fleischspieß stecken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
400 g Rote Rueben;(Randen)
400 g Kartoffeln
200 g Backobst
200 g Gruene Gurken
2  Eier
1/2 Tl. Zucker
4 El. Saure Sahne
1 El. Essig
- - Salz
- - Zwiebellauch
- - Dill
Zubereitung des Kochrezept Kalter Bauernborstsch (mit Backobst) (Borschtsch):

Rezept - Kalter Bauernborstsch (mit Backobst) (Borschtsch)
Die gewaschenen roten Rueben schaelen, in duenne Streifen schneiden, mit Essig betraeufeln und 2 bis 3 Stunden ziehen lassen, anschliessend kochen. Die geschaelten Kartoffeln in Wuerfel schneiden und garkochen. Das Backobst extra kochen. Den Kartoffel- und Obstsud erkalten lassen, in einem Gefaess vermischen und danach das Obst, die Kartoffeln, roten Rueben, geschnittene Gurke, hartgekochte und gehackte Eier dazugeben, mit Salz und Zucker abschmecken. Borstsch mit saurer Sahne, feingewiegtem Zwiebellauch und Dill anrichten. * Quelle: Schalimov/Schadura Ukrainische Kueche, 1986 erfasst von j.hunsperger Link-Ch1.aworld.de 26.06.1994 Stichworte: Suppe, Eintopf, Rande, Ukraine, P5

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grundnahrungsmittel und Gentechnik, wie Nahrungsmittel verändert werdenGrundnahrungsmittel und Gentechnik, wie Nahrungsmittel verändert werden
Zu den Grundnahrungsmitteln des Menschen gehören verschiedene Getreidesorten. Weizen und Mais sind beliebte Kandidaten für die gentechnische Veränderung.
Thema 5432 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15612 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Limetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den CaipirinhaLimetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den Caipirinha
Limetten sind grüner und kleiner als Zitronen – und ihr Duft ist so fein und appetitanregend, dass das Aroma einer Zitrone im Direktvergleich geradezu banal wirkt.
Thema 6057 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |