Rezept Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei)

Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei)

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28630
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3702 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mit Zitrone gegen Kopfschmerzen !
Bei Kopfschmerzen hilft Ruhe und Verdunkelung des Zimmers. Zusätzlich Kompressen mit Zitronenwasser auf die Schläfen legen. Durch Wechselfußbäder und Trockenbürsten entspannt sich das Gefäßsystem, und die veränderten Blutgefäße im Gehirn nehmen wieder ihre natürliche Größe an; der Kopfschmerz hört wieder auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Tomaten, reif
1  Peperoni
2  Fruehlingszwiebeln
1 klein. Salatgurke
2  Knoblauchzehen
50 ml Olivenoel
- - Etwas Gemuesebruehe
1 El. Paprikapulver, edelsuess
- - Salz
- - Pfeffer
250 g Feta
1 El. Butter
3 Scheib. Vollkornbrot
4  Knoblauchzehen
50 ml Olivenoel
1 El. Dill, frisch
1  Ei
Zubereitung des Kochrezept Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei):

Rezept - Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei)
Tomaten an der Bluete ueber Kreuz einschneiden, mit kochendem Wasser uebergiessen, kurz im Wasser liegen lassen, haeuten und klein schneiden. Peperoni der Laenge nach halbieren, Kerne entfernen und klein schneiden. Fruehlingszwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden. Gurke waschen, der Laenge nach halbieren, Kerne entfernen und klein wuerfeln. Knoblauch schaelen und zerdruecken. Alle vorbereiteten Gemuese und das Oel in eine Schuessel geben und purieren, nach Bedarf Gemuesebruehe zugeben. Die Suppe mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen. Das Ei hart kochen, Feta klein wuerfeln, Knoblauch schaelen und in kleine Scheiben schneiden, Brot in kleine Wuerfel schneiden. In einer Pfanne das Oel erhitzen, die Knoblauchscheiben darin knusprig anbraten, mit einem Schaumloeffel herausnehmen und in ein Schaelchen geben. Die Butter zu dem Oel in die Pfanne geben und die Brotwuerfel darin knusprig anbraten. Herausnehmen und in ein Schaelchen geben. Die Fetawuerfel in ein Schaelchen geben und mit Dillspitzen bestreuen. Das Ei grob hacken und in ein Schaelchen geben. Die kalte Suppe und die Schaelchen auf den Tisch stellen - jeder bedient sich nach seinem Geschmack. Quelle: Tuerkische Kueche : Kreative Vielfalt koestlicher Speisen : G. Poggenpohl : Unipart Verlag, Stuttgart erfasst: tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?
Das so genannte Saftfasten wird anstelle von strengem Fasten mit Wasser und Kräutertee von vielen Menschen weit lieber zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Bei dieser Methode des Fastens kann man in Extremfällen innerhalb einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren.
Thema 7760 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Säure Basen Diät - Abnehmen und EntsäuernSäure Basen Diät - Abnehmen und Entsäuern
Sind Sie oft müde? Leiden Sie an unreiner Haut oder glanzlosem Haar? Wenn ja, dann liegt es vielleicht daran, dass der Körper übersäuert ist.
Thema 56827 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Löwenzahn - Mehr als UnkrautLöwenzahn - Mehr als Unkraut
Bei Kindern ist Löwenzahn besonders als Pusteblume beliebt, Nagetiere fressen Löwenzahn ebenfalls gerne. Dabei geht leider unter, dass auch Löwenzahn in der Küche eine tolle Erweiterung des Speiseplans ist.
Thema 10378 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |