Rezept Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei)

Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei)

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28630
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3476 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eigelb nicht erschrecken !
Rühren Sie Eigelb niemals unvorbereitet in heiße Soßen. Es gerinnt sonst sofort. Einige Esslöffel der heißen Flüssigkeit werden mit dem Eigelb in einer Tasse verrührt. Dann nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren das Ganze unter das Gericht. Viele Gerichte werden hierdurch verfeinert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Tomaten, reif
1  Peperoni
2  Fruehlingszwiebeln
1 klein. Salatgurke
2  Knoblauchzehen
50 ml Olivenoel
- - Etwas Gemuesebruehe
1 El. Paprikapulver, edelsuess
- - Salz
- - Pfeffer
250 g Feta
1 El. Butter
3 Scheib. Vollkornbrot
4  Knoblauchzehen
50 ml Olivenoel
1 El. Dill, frisch
1  Ei
Zubereitung des Kochrezept Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei):

Rezept - Kalte Tomatensuppe mit Allerlei (Tuerkei)
Tomaten an der Bluete ueber Kreuz einschneiden, mit kochendem Wasser uebergiessen, kurz im Wasser liegen lassen, haeuten und klein schneiden. Peperoni der Laenge nach halbieren, Kerne entfernen und klein schneiden. Fruehlingszwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden. Gurke waschen, der Laenge nach halbieren, Kerne entfernen und klein wuerfeln. Knoblauch schaelen und zerdruecken. Alle vorbereiteten Gemuese und das Oel in eine Schuessel geben und purieren, nach Bedarf Gemuesebruehe zugeben. Die Suppe mit Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen. Das Ei hart kochen, Feta klein wuerfeln, Knoblauch schaelen und in kleine Scheiben schneiden, Brot in kleine Wuerfel schneiden. In einer Pfanne das Oel erhitzen, die Knoblauchscheiben darin knusprig anbraten, mit einem Schaumloeffel herausnehmen und in ein Schaelchen geben. Die Butter zu dem Oel in die Pfanne geben und die Brotwuerfel darin knusprig anbraten. Herausnehmen und in ein Schaelchen geben. Die Fetawuerfel in ein Schaelchen geben und mit Dillspitzen bestreuen. Das Ei grob hacken und in ein Schaelchen geben. Die kalte Suppe und die Schaelchen auf den Tisch stellen - jeder bedient sich nach seinem Geschmack. Quelle: Tuerkische Kueche : Kreative Vielfalt koestlicher Speisen : G. Poggenpohl : Unipart Verlag, Stuttgart erfasst: tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vorsicht bei Mohn ProduktenVorsicht bei Mohn Produkten
Morphin dürfte in Speisemohn nur in kleinsten Mengen enthalten sein. Tatsächlich sind die Morphingehalte in den vergangenen Jahren jedoch stark angestiegen.
Thema 7843 mal gelesen | 26.02.2006 | weiter lesen
Likör von der Medizin zum MixgetränkLikör von der Medizin zum Mixgetränk
Ungefähr im Jahre 1000 entstanden die ersten Vorläufer des heutigen Likör. Einige Quellen berichten von den Brüdern des Ordens Romualdo, die versuchten mit Ihrer Mischung aus Pflaumen und destilliertem Alkohol die Malaria zu bekämpfen.
Thema 8626 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 7878 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |