Rezept Kalte Holunderbluetensuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalte Holunderbluetensuppe

Kalte Holunderbluetensuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10290
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2530 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wacholderbeerentee !
Gegen Angina, Rheuma, Aterienverkalkung, Asthma Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8 dl Gemuesebruehe
6  Holunderbluetendolden
2 1/2 Tl. Mehlbutter Butter mit Mehl (35/65) gut verkneten
1 El. Honig
- - Tabasco; nach Geschmack
3 dl Sahne
2  Eigelb; verquirlt
1 dl Sahne; geschlagen
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
- - Holunderblueten zum Dekorieren
Zubereitung des Kochrezept Kalte Holunderbluetensuppe:

Rezept - Kalte Holunderbluetensuppe
Gemuesebruehe mit Holunderbluetendolden aufkochen. Mehlbutter einruehren und zugedeckt etwa 15 Minuten ziehen lassen. Mit Honig, Tabasco, Salz und schwarzem Pfeffer wuerzen. Das Eigelb mit der Sahne vermischen und in die Suppe geben. Nicht mehr kochen lassen. Die Suppe abseihen und gut durchkuehlen lassen. Kalt in Tassen oder Teller anrichten. Mit einem Loeffel Schlagsahne ausgarnieren, Holunderblueten und schwarzen Pfeffer aus der Muehle darueberstreuen. * Quelle: O. Marti, Ein Poet am Herd, Sommer in der Kueche, Hallwag Bern - ISBN 3-444-10421-9 ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suppe, Kalt, Holunder, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter LeckerbissenGänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter Leckerbissen
Obwohl Foie Gras als typisch französische Delikatesse gilt, waren es die alten Römer, die zuerst auf den Geschmack kamen.
Thema 13904 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 11102 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Appetitzügler: Eine verlockende FalleAppetitzügler: Eine verlockende Falle
Schlemmen ohne Reue und trotz allem Gewicht verlieren? Das klingt wie ein Märchen – oder wie die Reklame eines Appetitzüglers.
Thema 3743 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |