Rezept Kalte Gemuesesuppe mit Kaesecrostini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalte Gemuesesuppe mit Kaesecrostini

Kalte Gemuesesuppe mit Kaesecrostini

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27961
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2255 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salz entklumpen !
Wenn Salz in der Packung feucht geworden ist, kann man es kurz in der Mikrowelle erhitzen, dann wird es wieder streufähig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zuckermaiskolben;
1  mittelgrosse Moehre;
1  rote Paprikaschote;
100 g Zuckerschoten;
6 El. Olivenoel;
800 ml Gemuesefond (Glas);
3 El. trockener Sherry;
2 El. Limettensaft;
- - Salz;
- - Pfeffer aus der Muehle;
5  Blaettchen Rucola (Rauke)
200 g weicher frischer Ziegenkaese;
1  Baguette;
100 g Knoblauchbutter
- - (selbst gemacht oder fertig gekauft);
8  frische Salbeiblaetter (oder Rosmarin, Majoran
Zubereitung des Kochrezept Kalte Gemuesesuppe mit Kaesecrostini:

Rezept - Kalte Gemuesesuppe mit Kaesecrostini
1.Blaetter und Faeden der Maiskolben entfernen, Koerner mit einem scharfen Messer abtrennen. Moehre schaelen, Paprikaschote entkernen und waschen. Beide in kleine Wuerfel, die Zuckerschoten schraeg in 1/2 cm breite Stuecke schneiden. 2.Die Gemuesesorten nacheinander in einer grossen Pfanne in Oel braten, bis sie gerade eben weich sind. Herausnehmen und in eine grosse Schuessel geben. 3.Bratsatz und -oel in der Pfanne mit Gemuesefond loesen und zum Gemuese giessen. Die Suppe mit Sherry, Limettensaft, Salz und Pfeffer wuerzen und zugedeckt etwa 2 Stunden kuehlen. 4.Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Suppe in Portionsteller fuellen und mit fein geschnittener Rauke bestreuen. 5.Baguette in 8 daumendicke Scheiben schneiden, auf ein Blech legen und etwa 2 Minuten im Ofen knusprig backen. Mit Knoblauchbutter bestreichen, mit Salbeiblaettchen und dem in Scheiben geteilten Kaese belegen, nach Geschmack pfeffern und weitere 1 bis 2 Minuten backen. Zur Suppe servieren. Tipps: Das Gemuese nur ganz kurz braten, damit es nicht zu weich wird. Fuer die Crostini einen Kaese nehmen, der beim Backen weich und saftig bleibt. Ausser Ziegenkaese eignen sich Mozzarella aus Kuh- oder Bueffelmilch, Sahne- Roquefort oder reifer, fetter Camembert.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cupcakes - süße Verführung, traumhaft verziertCupcakes - süße Verführung, traumhaft verziert
Cupcakes sind die eleganteren Geschwister der Muffins, sozusagen eine Kreuzung aus Muffin und Petits Fours. Sie passen zum Nachmittagskaffee wie zur Ostertafel. Sind sie die neuen Trendsetter auf den Kuchenbufetts?
Thema 7254 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Der glykämische IndexDer glykämische Index
Der glykämische Index ist von der sogenannten Glyx-Diät abgeleitet. Doch was ist der glykämische Index überhaupt?
Thema 7865 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Spekulatius das würzige Mandelgebäck mit RezeptideeSpekulatius das würzige Mandelgebäck mit Rezeptidee
Was für die Kinder der Pfefferkuchen ist, ist der Spekulatius für Eltern: Das würzige Mandelgebäck gilt als Dauerbrenner unter den weihnachtlichen Erwachsenenkeksen. Es ist nicht zu süß, nicht zu niedlich und macht auch optisch etwas her.
Thema 16550 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |