Rezept Kalte Ente (Alkoholfrei)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalte Ente (Alkoholfrei)

Kalte Ente (Alkoholfrei)

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9030
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10793 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebelringe – braun und knusprig !
Wälzen Sie Zwiebelringe vor dem Braten in etwas Mehl. Beim Braten werden sie dann schön braun und appetitlich knusprig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Zitronen; unbehandelt
2  Orangen; unbehandelt
1  Flasche Apfelsaft
1  Flasche Traubensaft
1  Flasche Mineralwasser
Zubereitung des Kochrezept Kalte Ente (Alkoholfrei):

Rezept - Kalte Ente (Alkoholfrei)
Die Schalen von der Zitrone und Orange duenn als Spirale abschneiden. Saft aus allen Fruechten auspressen und mit den Schalen in ein Bowlengefaess geben. Apfel- und Traubensaft zugiessen. Ca. 2 Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren Mineralwasser zugiessen. * Quelle: Suedwest-Text - 28.05.94 Erfasst: Ulli Fetzer - 2:246/1401.62 Stichworte: Getraenke, Kalt, Bowle, Alkoholfrei, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der ThunfischDer Thunfisch
Der Thunfisch ist so beliebt, dass er von manchen Menschen nicht mal mehr als Fisch wahr genommen wird.
Thema 15418 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Bison Fleisch, das zarte und würzige BüffelfleischBison Fleisch, das zarte und würzige Büffelfleisch
Für die Indiander Amerikas war der Büffel nicht nur ein heiliges und verehrtes Tier, sondern auch die wichtigste Basis der täglichen Ernährung und Rund-um-Versorgung.
Thema 13474 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 6169 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |