Rezept Kalbsschnitzel mit Raclette Kaese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsschnitzel mit Raclette-Kaese

Kalbsschnitzel mit Raclette-Kaese

Kategorie - Fleisch, Kalb Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29151
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3776 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schalotten !
nicht so scharf wie Zwiebeln, eher süß und mild. Die größeren mit der violett-rosa Schale sind die feinsten, die kleineren gelben schmecken etwas strenger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Duenne Kalbsschnitzel
- - Salz
- - weisser Pfeffer a.d.Muehle
6 Scheib. Weizentoastbrot
60 g Margarine
1  Knoblauchzehe
2 El. Frische Thymianblaetter
8 Scheib. Raclette Kaese
30 g Butterschmalz
2 El. Kirschwasser
- - Frischhaltefolie
- - Fleischhoelzchen
Zubereitung des Kochrezept Kalbsschnitzel mit Raclette-Kaese:

Rezept - Kalbsschnitzel mit Raclette-Kaese
Die Schnitzel zwischen Frischhaltefolie legen und mit der Kuchenrolle duenn ausrollen. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer wuerzen. Toastbrot entrinden und fein wuerfeln. Im heissen Fett goldbraun roesten. Mit der durchgepressten Knoblauchzehe und 1 EL Tymian wuerzen. Den Kaese entrinden. Jedes Schnitzel mit 2 Scheiben Kaese belegen. Je etwa 1 EL Brotwuerfel darauf haeufen. Die Schnitzel ueberklappen, mit Holzstaebchen zusammenstecken. Butterschmalz heiss werden lassen. Die Schnitzel darin von jeder Seite anbraten. Dann das Kirschwasser zugiessen und von jeder Seite noch 1-2 Min. schmoren. Restliche Brotwuerfel und Thymian ueberstreuen und sofort aus der Pfanne servieren. Dazu passen Pellkartoffel und ein gruener Salat. Pro Portion etwa 740 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?
Viele Liebhaber des Sauerbratens, der weit über die Grenzen des Rheinlands hinaus bekannt und beliebt ist, schwören darauf: ein Sauerbraten hat aus Pferdefleisch zu bestehen. Rindfleisch ist bestenfalls Ersatz.
Thema 11574 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Anthony Bourdain - der Abenteurer unter den KöchenAnthony Bourdain - der Abenteurer unter den Köchen
Anthony Bourdain ist einer der wenigen Köche, die weltweit bekannt sind. Das liegt nicht so sehr an seinen Rezepten als vielmehr an seiner Person und an der Art, wie er über Kochen, Köche und die Lust am Genuss schreibt.
Thema 9771 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Paella ein Hauch von Spanien, Paella mit RezeptideenPaella ein Hauch von Spanien, Paella mit Rezeptideen
Wer kenn sie nicht? Paella, das spanische Nationalgericht aus der Region Valencia. Die Original Paella besteht aus Reis, Hühnchenfleisch, Schweinefleisch und Kaninchen. Die gemischte Paella mit Meeresfrüchten ist durch die Touristen entstanden.
Thema 56859 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |