Rezept Kalbsrouladen mit Tomaten in Weißweinsauce

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsrouladen mit Tomaten in Weißweinsauce

Kalbsrouladen mit Tomaten in Weißweinsauce

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23377
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2709 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Omas Messer ist das Beste !
Haben Sie ein gutes, aber nicht rostfreies Messer, das Sie nicht missen wollen? Streuen Sie Scheuerpulver auf einen leicht angefeuchteten Korken, und reiben Sie die Klinge kräftig damit ab. Danach wird alles wieder glänzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
10 g Mehl
30 g Butter
8  Kalbsmedaillons à 80 g aus der Mitte des Filets
3 Bd. Basilikum
2  Knoblauchzehen
- - Salz
- - weißer Pfeffer; frisch aus der Mühle
3 El. körniger Senf; anpassen
3 El. Olivenöl
125 ml trockener Weißwein
300 ml Kalbsfond
450 g Flaschentomaten
60 g schwarze Oliven
- - Zucker
- - Nudeln; oder
- - Weißbrot
- - K.-H. Boller 2:2426/2270.7 aus: essen & trinken 10/98
Zubereitung des Kochrezept Kalbsrouladen mit Tomaten in Weißweinsauce:

Rezept - Kalbsrouladen mit Tomaten in Weißweinsauce
Mehl und 1/3 der Butter zu einer Kugel verkneten und ins Gefrierfach legen. Die Kalbsmedaillons zwischen zwei Gefrierbeutel legen. Mit einem Plattierer (oder einem flachen, schweren Gegenstand) die Medaillons 3 mm dünn klopfen. Die Blätter von zwei Bund Basilikum abzupfen und fein hacken. Knoblauch pellen und fein hacken, mit dem Basilikum mischen. Die Fleischscheiben auf der Arbeitsfläche ausbreiten, salzen, pfeffern und mit dem Senf bestreichen. Mit der Basilikum-Knoblauch-Mischung bestreuen und zu festen Rouladen zusammenrollen, dabei die Seiten ein bißchen einschlagen. Jede Rolle mit einem Holzstäbchen zustecken. Öl und restliche Butter in einer großen Deckelpfanne erhitzen. Die Röllchen salzen und pfeffern und im heißen Fett rundum goldbraun anbraten. Den Weißwein zugießen und dicklich einkochen lassen. Danach mit Fond ablöschen, einmal aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 30 Minuten schmoren, die Rouladen dabei öfter wenden. Den Stielansatz der Tomaten keilförmig herausschneiden, die Tomaten in kochendem Wasser kurz blanchieren, abschrecken, häuten, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die schwarzen Oliven in Spalten von ihren Steinen schneiden. Die Rouladen nach ihrer Garzeit aus der Pfanne nehmen. Die Mehlbutter grob hacken, in die Sauce rühren und 2-3 Minuten kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Rouladen, Oliven und Tomaten hineingeben und 2-3 Minuten bei mittler Hitze zugedeckt garen. Restliches Basilikum abzupfen, das Gericht damit dekorieren. Dazu passen Nudeln oder Weißbrot.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Knigge für das Candle Light Dinner zu zweitKnigge für das Candle Light Dinner zu zweit
Das erste gemeinsame Candle-Light-Dinner in einem lauschigen Restaurant ist ein wichtiger Meilenstein der Annäherung zwischen Mann und Frau. Hier kann die aufkeimende Verliebtheit mit jedem kulinarischen Bissen neue Nahrung erhalten – oder aber verkümmern
Thema 22500 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 7833 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Isabelle Auguy - ein Stern für die AutodidaktinIsabelle Auguy - ein Stern für die Autodidaktin
Manche Karrieren scheinen einfach vorbestimmt zu sein – so auch die von Isabelle Auguy. Das Talent für die Gourmet-Küche wurde ihr zweifelsohne in die Wiege gelegt, denn bereits ihre Großmutter wurde 1931 im Guide Michelin erwähnt.
Thema 2419 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.15% |