Rezept Kalbsrouladen I.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsrouladen I.

Kalbsrouladen I.

Kategorie - Kalb, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26568
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2515 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebeln ohne Tränen schneiden !
Bevor Sie die Zwiebeln schneiden, legen Sie sie einige Zeit in den Kühlschrank, Das erspart Ihnen einige Tränen. Oder schälen Sie sie unter fließendem, kaltem Wasser. Oder atmen Sie durch den Mund – so, als hätten Sie Ihre Nase mit einer Wäscheklammer zugemacht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Kalbskeule
- - Salz
- - Kalbfleisch; oder Schweinefleisch
3  Sardellen; entgrätet
1  Zitrone; davon
1  Stück Schale sowie einige Scheiben
- - Petersilie
1  Ei
- - Muskatblüte
- - Butter
1 klein. Zwiebel
- - Kalbsknochenbrühe
Zubereitung des Kochrezept Kalbsrouladen I.:

Rezept - Kalbsrouladen I.
Aus einem Kalbsschlegel schneidet man große, fingerstarke Scheiben, klopft sie und reibt sie mit Salz ein. Gebratenes Kalb- oder Schweinefleisch wird mit 3 Stück entgräteten Sardelen, einem Stückchen Zitronenschale und etwas grüner Petersilie recht fein gewiegt, mit einem Ei, Salz und Muskatblüte gut verrührt. Dann streicht man diese Masse auf die geklopften Scheiben, rollt sie zusammen und umwickelt sie mit einem Faden. Oben und unten schließt man die Rollen mit einigen Nadelstichen, so daß die Fülle nicht heraus kann. Dann läßt man in einer Kasserolle ein Stück Butter heiß werden, legt die Rouladen nebeneinander hinein, brät sie auf allen Seiten an, gibt einige entkernte Zitronenscheiben sowie eine kleine Zwiebel dazu und bedeckt dies mit leichter Knochenbrühe. Unter langsamem Schmoren dämpft man die Rouladen gut zugedeckt langsam gar, hebt sie aus der Brühe, löst die Bindfaden vorsichtig los, legt die Rouladen in die Fleischgläser, gibt die durchpassierte Brühe darüber und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Gebrauch wird die Sauce mit etwas angerührtem Mehl verdickt. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 9. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hackfleisch - günstig und beliebt die vielen HackfleischsortenHackfleisch - günstig und beliebt die vielen Hackfleischsorten
Hackfleisch ist die günstigste Variante, wenn man mit schmalem Geldbeutel einkaufen geht und als Nicht-Vegetarier auf Fleisch nicht verzichten möchte.
Thema 17039 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Hokaido, Patisson, Muskat Kürbis schmecken wunderbar aromatischHokaido, Patisson, Muskat Kürbis schmecken wunderbar aromatisch
Jeden Herbst leuchten sie überall in allen Größen - auf Feldern, vor Haustüren und in den Läden tauchen Kürbisse auf! Wohlschmeckende, vielseitige und sehr gesunde Früchte.
Thema 39592 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?
Cerealien sind nicht nur fürs Frühstück gut – vor allem mit den klassischen Cornflakes lassen sich wunderbar krosse Plätzchen oder Crossies zubereiten, die Crisp und zarten Schmelz vereinen und leicht nachzubacken sind.
Thema 6301 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |