Rezept Kalbsragout mit Gemuesewuerfeln

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsragout mit Gemuesewuerfeln

Kalbsragout mit Gemuesewuerfeln

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12332
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5367 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wenn ein Korkenzieher fehlt !
Lassen Sie heißes Wasser über den Flaschenhals laufen. Die erwärmte Luft unter dem Korken drückt diesen heraus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kalbfleisch; (Hals oder Schulter)
1  Zwiebel; in kleinen Wuerfeln
- - Oel Salz, Pfeffer, Muskatnuss
- - Thymian
700 ml Bruehe
200 g Kartoffeln
200 g Erbsen
200 g Blumenkohl
100 g Karotten
50 g Mehl
50 g Butter
1  Eigelb
- - Sahne; Menge nach Geschmack
- - Petersilie; zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Kalbsragout mit Gemuesewuerfeln:

Rezept - Kalbsragout mit Gemuesewuerfeln
Kalbfleisch in walnussgrosse Stuecke schneiden. Im einem Topf die Zwiebel mit etwas Oel duensten. Dazu das Fleisch geben und wuerzen, mit etwas Bruehe angiessen und ca. 45 Minuten duensten. Inzwischen das Gemuese klein schneiden und zum Fleisch geben, weitere 5 bis 10 Minuten mitkoecheln. Aus Butter und Mehl eine weisse Einbrenne bereiten und die Sauce damit binden. Eigelb und Sahne verruehren und zum Ragout geben. Abschmecken und mit Petersilie garnieren. Dazu passen Reis oder Nudeln. * Quelle: BAYERNTEXT 9.11.94 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Fri, 11 Nov 1994 Stichworte: Fleisch, Kalb, Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 13454 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Nuss-Nougat-Creme mehr als ein BrotaufstrichNuss-Nougat-Creme mehr als ein Brotaufstrich
Es gibt kulinarische Kalorienfallen, auf die man niemals verzichten möchte, weil sie der Seele einfach gut tun. Zu diesen kleinen Sünden gehört auch die Nuss-Nougat-Creme.
Thema 5984 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Sauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen VorzügenSauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen Vorzügen
Wer kennt es nicht, das Gedicht von Joachim Ringelnatz über ein „Arm Kräutchen“, den Sauerampfer.
Thema 6706 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.05% |