Rezept Kalbsleber mit Kirschen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsleber mit Kirschen

Kalbsleber mit Kirschen

Kategorie - Innereien, Obst, Alkohol Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26567
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2970 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kalbsleber
300 g Sauerkirschen; (ersatzweise auch aus dem Glas)
2 El. Butter (1)
2 El. Mehl
- - Salz
- - Pfeffer
1/8 l Fleischbruehe
1/2 Tl. Senf
1/4 l Roter Portwein
50 g Butter; eiskalt (2)
- - Minzeblaetter
Zubereitung des Kochrezept Kalbsleber mit Kirschen:

Rezept - Kalbsleber mit Kirschen
Die Leber kurz abspuelen, von Haut und Sehnen befreien und in 1 cm dicke Stuecke schneiden. Kirschen abbrausen und entsteinen (Kirschen aus dem Glas abtropfen lassen). Butter (1) in einer Pfanne zerlassen. Die Leber in dem Mehl wenden und 2-3 Minuten beidseitig braten, so dass sie innen leicht rosa bleibt. Salzen, pfeffern und warm stellen. Den Bratfond mit der Bruehe und dem Portwein abloeschen, mit Senf abschmecken und unter Ruehren leicht einkochen lassen. Vom Herd nehmen und eiskalte Butter (2) floeckchenweise mit dem Schneebesen unterschlagen. Kirschen zugeben und darin heiss werden lassen. Minzeblaetter in Streifen schneiden und vor dem Servieren unter die Sauce geben. dazu: Bandnudeln Quelle: Treffpunkt fuer Geniesser bei Schuermann : Nr. 21, 26.05.2000 erfasst: tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5447 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?
Nun ist es amtlich. Die ESL-Milch verdrängt nach und nach die herkömmliche, pasteurisierte Frischmilch aus den Regalen. Bis zu vier Wochen soll die Milch haltbar sein. Aber ist das gesund?
Thema 4458 mal gelesen | 06.06.2009 | weiter lesen
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 14222 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |