Rezept Kalbsgulasch mit Spinat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsgulasch mit Spinat

Kalbsgulasch mit Spinat

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14479
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3316 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Käse zu frisch zum Reiben ? !
Käse lässt sich nur schwer reiben, wenn er ganz frisch ist. Außerdem verklebt die Reibe sehr stark. Legen sie den Käse einfach einige Zeit ins Gefrierfach. Er lässt sich dann wunderbar reiben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1000 g Kalbsschulter
- - Salz
- - frisch gemahlener weisser Pfeffer
1  Knoblauchzehe
2 El. Oel (20 g)
1/4 l Fleischbruehe
1000 g junger frischer Spinat
20 g Butter
10 g Mehl
2 El. Zitronensaft
2  Eigelb
1 El. gehackte glatte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Kalbsgulasch mit Spinat:

Rezept - Kalbsgulasch mit Spinat
Das Kalbfleisch in kleine Wuerfel schneiden. Salz und Pfeffer darueberstreuen. Die Knoblauchzehe schaelen und feinhacken. Das Oel in einem Topf erhitzen, die Fleischwuerfel darin unter staendigem Umdrehen 4 - 5 min. scharf anbraten. Den Knoblauch und die Bruehe zugiessen und bei offenem Topf 10 - 15 min. garen lassen. Den Spinat putzen und in reichlich kaltem Wasser waschen. Danach in stark kochendes Salzwasser geben, gerade nur einmal aufkochen lassen und auf ein Sieb zum Ablaufen schuetten. Die Schmorfluessigkeit vom Gulasch in einen Topf abgiessen. Aus Butter und Mehl eine helle Einbrenne bereiten, mit der Schmorfluessigkeit aufgiessen und mit dem Schneebesen kraeftig durchschlagen, die Sauce 3 - 4 min. kochen lassen. Mit Zitronensaft abschmecken, evtl. noch etwas salzen und pfeffern. Die Sauce mit den Eigelben legieren. Den Spinat unter die Fleischwuerfel mischen und die separat bereitete Sauce daruebergiessen. Nochmals abschmecken und mit der Petersilie bestreuen. * Quelle: Kalenderblatt vom Juni 1992 ** Gepostet von Sabine Engelhardt Date: 17 Mar 1995 Stichworte: P4, Fleisch, Kalb, Gulasch, Spinat

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 7719 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Teegebäck - Französische MadeleinesTeegebäck - Französische Madeleines
Manche Speisen sind so köstlich, dass sie Schriftsteller zum Schwärmen verführen. Und zwar seitenweise.
Thema 12013 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Tanja Grandits - zierliches Küchengenie mit BissTanja Grandits - zierliches Küchengenie mit Biss
Es fällt ein wenig schwer, sich die zierliche Tanja Grandits beim Hantieren mit schweren Pfannen und Töpfe vorzustellen. Doch Grandits nimmt die körperlichen Strapazen gerne auf sich, übt sie doch ihren Traumberuf aus – und das auch noch höchst erfolgreich.
Thema 5500 mal gelesen | 21.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |