Rezept Kalbsgulasch mit Moehren und Curry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsgulasch mit Moehren und Curry

Kalbsgulasch mit Moehren und Curry

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20430
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4176 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spargel !
Harntreibend, und entschlackend

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kalbsbraten
- - Salz
- - Pfeffer a.d.M.
1 El. Butterschmalz
4  Zwiebeln
8  Shii-Take-Pilze ersatzweise
100 g Champignons
2 El. Curry
3/8 l Bruehe; Instant
1 Bd. Moehren
200 g Schlagsahne
4 El. Sossenbinder
1 Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Kalbsgulasch mit Moehren und Curry:

Rezept - Kalbsgulasch mit Moehren und Curry
Fleisch abspuelen, trockentupfen, in Wuerfel schneiden, salzen und pfeffern. Butterschmalz erhitzen, Fleisch darin bei nicht zu grosser Hitze ringsum anbraten. Zwiebeln schaelen, wuerfeln. Pilze saeubern, Stiele herausdrehen. Zwiebeln und Pilzkoepfe zum Fleisch geben, mitbraten. Curry darueberstreuen und mischen. Bruehe angiessen, zugedeckt 1 Stunde koecheln lassen. Moehren putzen, waschen, schaelen, in Stuecke schneiden. In Salzwasser 8 bis 10 Minuten kochen. Abgetropfte Moehren mit Sahne zum Fleisch geben, aufkochen. Mit Sossenbinder andicken. Petersilie abbrausen, trockenschuetteln, fein hacken. Unter das Gulasch ziehen. Dazu Bandnudeln oder Salzkartoffeln. :Pro Person ca. : 400 kcal :Pro Person ca. : 1690 kJoule ** Gepostet von Ingrid Benerts Stichworte: Fleisch, Kalb, Moehre, Pilz, Curry, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Zuckerwurzel, ein Gemüse mit GeschichteDie Zuckerwurzel, ein Gemüse mit Geschichte
Bis zu 8 Prozent Zucker soll sie enthalten, sie trägt also ihren Namen Zuckerwurzel (Sium sisarum) nicht von ungefähr.
Thema 6338 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Der Stint - ein ganz besonderer FischDer Stint - ein ganz besonderer Fisch
Der Verzehr von Fisch ist fraglos sehr gesund, doch immer eine Geschmacksfrage. Nicht jeder kann sich mit dem typischen Eigengeschmack anfreunden und besonders Kinder tun sich oft schwer damit, ab und an eine Fischmahlzeit zu verzehren.
Thema 16303 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9855 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |