Rezept Kalbsfiletmignons

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsfiletmignons

Kalbsfiletmignons

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1192
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2925 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reife Honigmelonen !
Reife Honigmelonen sind gelbgrün bis blassgelb. Auf keinen Fall sollten sie grün sein, dann sind sie auf jeden Fall noch unreif. Sie können Sie auch schütteln. Ist die Melone reif, dann hört man innen die Samen rasseln. Außerdem duftet die reife Frucht sehr lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
8  Kalbsfiletmignons à ca. 70 g
1 El. Öl
1 cl Butter
- - Gewürzmischung aus
- - Salz
- - Curry
- - Paprika
- - Pfeffermühle
- - ein Hauch Cayenne
- - Thymian
1 dl weißer Porto
- - Saft einer grünen Limone
1.5 dl weißer Fond
1.5 dl Rahm
40 g kalte Butter
- - Limonenschalen
Zubereitung des Kochrezept Kalbsfiletmignons:

Rezept - Kalbsfiletmignons
Fleisch mit einer Mischung aus den angegebenen Gewürzen würzen, in der heißen Öl-Butter-Mischung rosa braten und an der Wärme durchziehen lassen. Das überflüssige Bratöl weggießen, Bratensatz mit weißem Porto und Saft einer grüne Limone auflösen und auf die Menge von 2 El reduzieren, weißen Fond zufügen, reduzieren, mit Rahm auffüllen und kalte Butter in Flöckchen einschwenken, würzen und zum Schluß feinste, kleinste und blanchierte Julienne von Limonenschalen zufügen. Die grüne Limone hat einen ausgesprochen frischen und aparten Duft und macht die Sauce besonders aromatisch. Nur, bitte gehen Sie sorgfältig mit dem Saft von Limonen um, denn durch unkonzentriertes Zufügen von zu viel Saft könnte die Sauce leicht zu sauer werden. Es ist deshalb ratsam, am Anfang wenig Saft zuzufügen, die Menge läßt sich am Schluß immer noch erhöhen, wenn Sie glauben, die Sauce könnte um eine Spur deutlicher gemacht werden. Im übrigen schmeckt diese Sauce auch zu einem Fischfilet; dann allerdings wird der Fond durch Fischfond ersetzt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbstDörrobst - trocknen Sie Ihre Früchte einfach selbst
Viele Menschen kennen Dörrobst hauptsächlich aus ihrem Früchtemüsli, aus Früchtebrot oder einem Müsliriegel.
Thema 60299 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Seitan - fleischlos glücklich mit WeizenglutenSeitan - fleischlos glücklich mit Weizengluten
Was hierzulande vor allem Vegetariern als schmackhafter Fleischersatz dient und der breiten Masse eher unbekannt ist, gilt in Fernost schon seit langem als Traditionsprodukt und wichtiger Eiweißlieferant.
Thema 8099 mal gelesen | 10.10.2009 | weiter lesen
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 7827 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |