Rezept Kalbsbries in Pergamentpapier*

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsbries in Pergamentpapier*

Kalbsbries in Pergamentpapier*

Kategorie - Kalb, Innereien, Bries, Gemuese, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28162
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3306 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelsuppe mit zartem Fleisch !
Wenn das Geflügel schön saftig bleiben soll, geben Sie es in das kochende Wasser, weil sich dann die Poren sofort schließen. Soll der Fleischsaft aber mehr in die Suppe ziehen, so setzen Sie das Fleisch in kaltem Wasser auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2  Kalbsbriese; in Scheiben geschnitten
- - Salz
- - Pfeffer
125 g Butter
10 cl Madeira
4 El. Huehnerbruehe
500 g Spinat; 1 Minute in kochen- dem Salzwasser blanchiert,
- - ausgedrueckt und gehackt
150 g Schinken, gekocht; in duenne Scheiben geschnitten
Zubereitung des Kochrezept Kalbsbries in Pergamentpapier*:

Rezept - Kalbsbries in Pergamentpapier*
*Ris de Veau en Papillotes Die Kalbsbriesscheiben mit Salz und Pfeffer wuerzen. In einer Bratpfanne die Haelfte der Butter bei mittlerer bis schwacher Hitze zerlassen, die Kalbsbriesscheiben hineinlegen und etwa 15 Minuten braten, bis sie hellbraun sind. Die Kalbsbriesscheiben aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratensaft mit dem Madeira abloeschen und die Fluessigkeit bei starker Hitze auf ein Drittel einkochen lassen. Die Huehnerbruehe hineinruehren. Den Spinat in der restlichen Butter sautieren; ruehren, bis er zu einem glatten Pueree zerfaellt. 25 x 30 cm grosse Stuecke Pergamentpapier oval oder herzfoermig zuschneiden und mit Butter bestreichen. Auf eine Halfte eines Papierstuecks jeweils eine Schinkenscheibe legen, mit Spinat bestreichen, eine Briesscheibe darauflegen und mit etwas Madeirasauce ueberziehen. Die 2. Haelfte des Pergamentpapiers ueber die Fuellung schlagen und die Raender fest zusammenfalten, so dass die Taschen nicht aufgehen. Die Paeckchen auf einen Rost legen und im vorgeheizten Backofen bei 200oC etwa 15 Minuten braten, bis sich das Papier aufgeblaeht hat und braun geworden ist.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer BackfrauKalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer Backfrau
Einen guten Hefeteig zu bereiten ist nicht so einfach. Kennen auch Sie dieses Gefühl, Sie haben die letzten, süßen Pflaumen des Jahres geerntet und wollen einen letzten, leckeren Kuchen backen, aber der Hefeteig gelingt nicht.
Thema 22057 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Lexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den AnbauLexikon alter Apfelsorten mit Tipps für den Anbau
Äpfel dienten schon unseren Vorfahren in der Jungsteinzeit als Nahrung. Weltweit gibt es mehr als 20.000 Sorten, Großhändler führen meist acht bis zehn Sorten (z.B. Golden Delicious, Elstar, Jonagold, Cox Orange, Idared, Braeburn und Boskoop).
Thema 26275 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Feldsalat - Reich an Vitaminen und MineralienFeldsalat - Reich an Vitaminen und Mineralien
Vogerlsalat, Sonnenwirbel, Nüsslisalat, Rapunzel, Ackersalat – der dunkelgrüne Feldsalat kennt viele Namen und begeistert Gourmets mit seinem unverwechselbar nussigen Geschmack.
Thema 9544 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |