Rezept Kalbsbries in Pergamentpapier*

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsbries in Pergamentpapier*

Kalbsbries in Pergamentpapier*

Kategorie - Kalb, Innereien, Bries, Gemuese, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28162
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3437 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schlapper Salat !
Rauke oder Kopfsalat, die durch Lagerung schlapp geworden sind, werden wieder frisch, wenn sie für 5 Minuten in warmem Wasser liegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2  Kalbsbriese; in Scheiben geschnitten
- - Salz
- - Pfeffer
125 g Butter
10 cl Madeira
4 El. Huehnerbruehe
500 g Spinat; 1 Minute in kochen- dem Salzwasser blanchiert,
- - ausgedrueckt und gehackt
150 g Schinken, gekocht; in duenne Scheiben geschnitten
Zubereitung des Kochrezept Kalbsbries in Pergamentpapier*:

Rezept - Kalbsbries in Pergamentpapier*
*Ris de Veau en Papillotes Die Kalbsbriesscheiben mit Salz und Pfeffer wuerzen. In einer Bratpfanne die Haelfte der Butter bei mittlerer bis schwacher Hitze zerlassen, die Kalbsbriesscheiben hineinlegen und etwa 15 Minuten braten, bis sie hellbraun sind. Die Kalbsbriesscheiben aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratensaft mit dem Madeira abloeschen und die Fluessigkeit bei starker Hitze auf ein Drittel einkochen lassen. Die Huehnerbruehe hineinruehren. Den Spinat in der restlichen Butter sautieren; ruehren, bis er zu einem glatten Pueree zerfaellt. 25 x 30 cm grosse Stuecke Pergamentpapier oval oder herzfoermig zuschneiden und mit Butter bestreichen. Auf eine Halfte eines Papierstuecks jeweils eine Schinkenscheibe legen, mit Spinat bestreichen, eine Briesscheibe darauflegen und mit etwas Madeirasauce ueberziehen. Die 2. Haelfte des Pergamentpapiers ueber die Fuellung schlagen und die Raender fest zusammenfalten, so dass die Taschen nicht aufgehen. Die Paeckchen auf einen Rost legen und im vorgeheizten Backofen bei 200oC etwa 15 Minuten braten, bis sich das Papier aufgeblaeht hat und braun geworden ist.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 6550 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Fine Cheese Company Käsekultur von der InselFine Cheese Company Käsekultur von der Insel
Käse kommt aus Holland, genauer gesagt: aus Gouda. Oder aus der Schweiz, das ist dann Bergkäse. - Alles Käse, denn das beliebte Grundnahrungsmittel hatte schon vor Jahrtausenden in den unterschiedlichsten Kulturen seinen Platz.
Thema 6215 mal gelesen | 04.03.2007 | weiter lesen
Makrobiotische ErnährungMakrobiotische Ernährung
Häufig fragen wir uns, weshalb Prominente wie Madonna mit ihren 50 Lenzen noch top in Form ist und Laufsteg Schönheit Heidi Klum nach drei und bald vier Schwangerschaften es schafft, ihren Körper so zu stählern, dass man an ihr nicht ein einziges Gramm Fett sieht.
Thema 19787 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |