Rezept Kalbsbries in Pergamentpapier*

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsbries in Pergamentpapier*

Kalbsbries in Pergamentpapier*

Kategorie - Kalb, Innereien, Bries, Gemuese, Frankreich Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28162
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3625 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: wenn ihr Backofen überläuft !
Ist im Backofen etwas übergelaufen, dann bestreuen Sie die Stelle gleich mit Salz. Nach dem Abkühlen des Herdes kann das Angebrannte ganz leicht abgebürstet werden. Nur noch feucht nachwischen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2  Kalbsbriese; in Scheiben geschnitten
- - Salz
- - Pfeffer
125 g Butter
10 cl Madeira
4 El. Huehnerbruehe
500 g Spinat; 1 Minute in kochen- dem Salzwasser blanchiert,
- - ausgedrueckt und gehackt
150 g Schinken, gekocht; in duenne Scheiben geschnitten
Zubereitung des Kochrezept Kalbsbries in Pergamentpapier*:

Rezept - Kalbsbries in Pergamentpapier*
*Ris de Veau en Papillotes Die Kalbsbriesscheiben mit Salz und Pfeffer wuerzen. In einer Bratpfanne die Haelfte der Butter bei mittlerer bis schwacher Hitze zerlassen, die Kalbsbriesscheiben hineinlegen und etwa 15 Minuten braten, bis sie hellbraun sind. Die Kalbsbriesscheiben aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratensaft mit dem Madeira abloeschen und die Fluessigkeit bei starker Hitze auf ein Drittel einkochen lassen. Die Huehnerbruehe hineinruehren. Den Spinat in der restlichen Butter sautieren; ruehren, bis er zu einem glatten Pueree zerfaellt. 25 x 30 cm grosse Stuecke Pergamentpapier oval oder herzfoermig zuschneiden und mit Butter bestreichen. Auf eine Halfte eines Papierstuecks jeweils eine Schinkenscheibe legen, mit Spinat bestreichen, eine Briesscheibe darauflegen und mit etwas Madeirasauce ueberziehen. Die 2. Haelfte des Pergamentpapiers ueber die Fuellung schlagen und die Raender fest zusammenfalten, so dass die Taschen nicht aufgehen. Die Paeckchen auf einen Rost legen und im vorgeheizten Backofen bei 200oC etwa 15 Minuten braten, bis sich das Papier aufgeblaeht hat und braun geworden ist.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteBohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte
Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.
Thema 10537 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8448 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Feuerzangenbowle - hochprozentig und legendär die FeuerzangenbowleFeuerzangenbowle - hochprozentig und legendär die Feuerzangenbowle
Der Film Feuerzangenbowle mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle gilt immer noch als ungeschlagener deutscher Kultstreifen.
Thema 8767 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |