Rezept Kalbsbraten nach Winzerart (im Bratschlauch gebacken)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsbraten nach Winzerart (im Bratschlauch gebacken)

Kalbsbraten nach Winzerart (im Bratschlauch gebacken)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17451
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 21118 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschrankgitter für Kuchen !
Sie haben vielleicht sehr viele Kuchen, Brote oder Plätzchen gebacken und wissen nicht, wohin mit ihnen zum Abkühlen? Nehmen Sie ein oder mehrere Borde aus dem Kühlschrank heraus, und Sie haben die besten Kuchengitter zur Verfügung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1000 g Kalbsbraten
- - Salz
2  Zwiebeln; fein gehackt
2  Knoblauchzehen; fein gehackt
500 ml Weisswein
1 El. Pfefferkoerner
1 Tl. Pimentkoerner
150 g Champignons; geputzt und geviertelt
2  Paprikaschoten; geputzt und grob gewuerfelt
2  Karotten; geschaelt und in Scheiben geschnitten
150 g Staudensellerie; geschaelt, in Scheiben geschnitten
2  Fruehlingszwiebeln; grob gewuerfelt
- - Pfeffer, grob
- - Paprikapulver
- - Basilikum, gerebelt
- - Creme fraiche; evtl., zum Binden des Fonds
- - Bratschlauch
Zubereitung des Kochrezept Kalbsbraten nach Winzerart (im Bratschlauch gebacken):

Rezept - Kalbsbraten nach Winzerart (im Bratschlauch gebacken)
Das Fleisch unter fliessendem Wasser abspuelen, trockentupfen und gut salzen. Dann mit Zwiebeln, Knoblauch, Wein, Pfeffer- und Pimentkoernern in den Bratschlauch geben, diesen gut verschliessen und das Ganze ca. 24 Stunden im Kuehlschrank marinieren. Bratschlauch oeffnen, Marinade durch ein Sieb giessen, auffangen und das Fleisch wieder in den Bratschlauch geben. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Das zerkleinerte Gemuese mit in den Bratschlauch geben. Alles mit Pfeffer, Paprika und Basilikum wuerzen. Den Bratschlauch wieder verschliessen und auf ein Backblech legen. Mit einer Gabel einige Loecher in die Folie stechen. Das Fleisch ca. eine Stunde im Ofen garen. Ein Loch in den Bratschlauch schneiden und die Fluessigkeit in einen Topf giessen. Das Fleisch mit dem Gemuese anrichten. Den Bratenfond eventuell mit Creme fraiche binden und als Sauce dazu servieren. * Quelle: erfasst: A. Bendig Stichworte: Fleisch, Kalb, Mariniert, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 FettsäurenLachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 Fettsäuren
Der Lachs ist ein zäher Langstreckensportler: Jährlich legt er oft über 1000 Kilometer zurück, um zu seinen Laichgewässern zu gelangen. Da der Lachs als Speisefisch zunehmend gefragt ist, wird er inzwischen gezielt für den Verbrauch gezüchtet.
Thema 20935 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Melonen - Honigmelonen und Wassermelonen erfrischende FruchtMelonen - Honigmelonen und Wassermelonen erfrischende Frucht
Melonen gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Erfrischend und Durstlöschend ist die große, grüne Wassermelone mit ihrem roten oder gelben Fruchtfleisch.
Thema 8994 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Wein ist rundum GesundWein ist rundum Gesund
Immer mehr wissenschaftliche Studien belegen, dass Wein – in Maßen und regelmäßig genossen – gesund ist. Hoffen wir, dass es dabei bleibt, denn: wer trinkt nicht gern mal ein gutes Glas roten oder weißen Wein?
Thema 8433 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |