Rezept Kalbsbraten nach Greyerzer Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsbraten nach Greyerzer Art

Kalbsbraten nach Greyerzer Art

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10285
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4909 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grapefruit !
Entschlackend

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1200 g Kalbsbraten
- - Salz
- - Pfeffer
- - Paprika
1  Spur Korianderpulver
2  Spur Rosmarin; gemahlen
2  Kartoffeln
1  Karotte
2 El. Bratbutter
3 dl Rotwein
3 dl Bouillon
1  Zwiebel; besteckt mit
1  Lorberblatt; und
2  Nelke
2  Knoblauchzehen
6  Salbeiblaetter
150 g Greyerzer Kaese, mild gerieben
6 El. Paniermehl
6 El. Rahm
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
Zubereitung des Kochrezept Kalbsbraten nach Greyerzer Art:

Rezept - Kalbsbraten nach Greyerzer Art
Fleisch wuerzen. Kartoffeln und Karotte schaelen und in Wuerfelchen schneiden. Fleisch in einem Braeter in der heissen Bratbutter rundherum kraeftig anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Den Bratfond mit Rotwein und Bouillon abloeschen. Zwiebel, Knoblauchzehen, Kartoffeln und Karotte zufuegen. Das Fleisch in die Sauce legen und zugedeckt im 200 Grad heissen Ofen ca. 120 Minuten schmoren lassen. Von Zeit zu Zeit mit der Sauce uebergiessen und nach der Halbzeit wenden. In der Zwischenzeit die Salbeiblaetter hacken. Alle Zutaten fuer die Kaesekruste gut vermengen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen, aus der Form heben und die Kaese-Paniermehl-Masse darauf verteilen und fest andruecken. Den Backofen auf 250 Grad einstellen. Die Sauce mit den Kartoffeln und dem Gemuese in eine Pfanne abgiessen, die Zwiebel entfernen. Das Fleisch wieder in den Braeter legen und im heissen Ofen waehrend ca. 15 Minuten backen, bis eine braune Kruste entstanden ist. Inzwischen die Sauce und das Gemuese mit dem Stabmixer puerieren und nochmals aufkochen. Den Braten in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren. * Orella, Heft 8, 1994 ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Schwein, Kaese, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18900 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Cherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus SüdamerikaCherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus Südamerika
Die spanischen Eroberer Amerikas nannten sie „Weiße Köstlichkeit“ – die Cherimoya. Eine echte Traumfrucht mit exotischem Charakter.
Thema 12053 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Kapern in der KücheKapern in der Küche
Im Mittelmeerraum ist der Echte Kapernstrauch heimisch. Seine Blütenknospen werden gepflückt und mit Salz, Essig oder Öl eingelegt als würzende Zutat für Salate und Gemüsegerichte sowie zu Fisch und Fleisch gereicht.
Thema 5662 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |