Rezept Kalbsbraten an einer Zitronenmarinade

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbsbraten an einer Zitronenmarinade

Kalbsbraten an einer Zitronenmarinade

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15605
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6978 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Natürlich, natürliche Gefäße !
Große grüne Paprikaschoten eignen sich gut als Behälter für Dips (z.B. fein abgeschmeckter Sahnequark) oder für Salate. Das obere Ende mit Stiel wird abgeschnitten, die Schote von Samen und Rippen befreit und fertig sind sie zum Füllen. Halbierte, ausgehöhlte Melonen halten Obstsalate länger frisch als normale Schüsseln. So macht auch Kindern das essen mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
700 g Kalbsbraten
1/2  Zitrone; Saft
- - Pfeffer
- - Paprika
1 El. Thymian, frisch gehackt oder
1 Tl. Thymian, getrocknet
1 El. Rosmarin, frisch gehackt oder
1 Tl. Rosmarin, getrocknet
1 El. Oel
1  Zwiebel; mit
1  Lorbeerblatt; und
1  Nelke; gespickt
150 g Lauch; in 5 cm Stuecke
400 g Karotten;in groebere Stengel
1 El. Bratbutter
1 dl Wein
1 dl Bouillon
1/2  Zitrone; Saft
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Kalbsbraten an einer Zitronenmarinade:

Rezept - Kalbsbraten an einer Zitronenmarinade
Braten in eine Schuessel legen. Fuer die Marinade alle Zutaten verruehren, ueber den Braten giessen und zugedeckt im Kuehlschrank mindestens 2 Stunden marinieren lassen. Braten aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen. Marinade aufbewahren. Bratbutter in einem Gusstopf erhitzen, Braten darin allseitig kraeftig anbraten, dann herausnehmen. Besteckte Zwiebel, Lauch und Karotten zugeben und im Fond unter Wenden kurz andaempfen. Mit der Marinade, dem Wein, der Bouillon und dem Zitronensaft abloeschen, leicht salzen. Fleisch auf das Gemuese legen, die Pfanne zudecken und bei kleiner Hitze ca. 1 Stunde schmoren lassen. Dabei 2-3 mal wenden. Zum Anrichten den Braten herausnehmen, vor dem Tranchieren ca. 5 Minuten stehen lassen. Gemuese auf eine Platte anrichten, den Bratfond etwas einkochen lassen. Braten tranchieren und zum Gemuese auf der Platte anrichten. Bratfond darueber giessen oder separat dazu servieren. * Quelle: Nach: Coopzeitung 19/95 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Fleisch, Kalb, Gemuese, Zitrone, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Abnehmen beginnt im KopfAbnehmen beginnt im Kopf
Das Frühjahr steht vor der Tür und mit ihm, wie jedes Jahr, die lästige Frage: Wie nimmt man dauerhaft ab, ohne ständig an Diäten denken zu müssen?
Thema 19457 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 7833 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Mineralwasser - Luxus Wasser liegt im aktuellem TrendMineralwasser - Luxus Wasser liegt im aktuellem Trend
Wer Durst hat, trinkt Wasser. Und der Durst wird gelöscht. Wer ein bisschen Durst hat und zudem etwas Besonderes sein möchte, trinkt ein Luxus-Wasser.
Thema 10282 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |