Rezept Kalbs Rouladen in Gelee.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kalbs-Rouladen in Gelee.

Kalbs-Rouladen in Gelee.

Kategorie - Sülze, Gelee, Kalb, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27034
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2827 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine grünen Kartoffeln !
Sie Sollten immer nur ausgereift Kartoffeln essen. Sind die Kartoffeln noch grün, wurden sie meist falsch gelagert. Kartoffeln müssen dunkel lagern. In den grünen Kartoffeln, ebenso wie in der grünen Schale und in den Keimen ist das stark giftige Solanin enthalten. Auch wenn sie nur leicht grünlich sind, sparen Sie nicht am falschen Fleck, und werfen die Kartoffeln in den Müll.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2 kg Kalbfleisch; aus der Keule
- - Salz
1 Scheib. Speck, geräuchert
1 Scheib. Zunge, geräuchert
- - Trüffel
60 g Butter
- - Kalbsknochenbrühe
100 ml Weißwein
1  Zwiebel
6  Pfefferkörner
3  Gewürznelken
2  Lorbeerblätter
- - Eiweiß
- - Fleischgelee; oder Schwartengallerte
Zubereitung des Kochrezept Kalbs-Rouladen in Gelee.:

Rezept - Kalbs-Rouladen in Gelee.
Man schneidet aus einer Kalbskeule schöne, fingerdicke Scheiben (2 kg), die man mit Salz einreibt, mit einer dünnen Speck- und Zungenscheibe (beides geräuchert) belegt und mit fein gehackten Trüffeln bestreut. Nun rollt man die Scheiben fest zusammen, umbindet sie mit Bindfaden und dämpft sie in 6 dkg frischer Butter und Kalbsknochenbrühe, welcher man 1 Glas Weißwein, einige Zwiebelscheiben, 6 Pfefferkörner, 3 Gewürznelken (ohne Köpfe), 2 Lorbeerblätter hinzufügt, langsam gar. Dann nimmt man die Rouladen aus der Brühe, löst behutsam die Fäden ab und legt sie fest in die Fleischgläser. Die Brühe seiht man durch ein Sieb, klärt sie mit geschlagenem Eiweiß, läßt sie langsam durch ein Tuch laufen, vermischt sie mit aufgelöstem Fleischgelee oder Schwartengallerte, schmeckt sie ab und gießt sie über die Rouladen. Sterilisierdauer 50 Minuten bei 100 Grad. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 5. Juni 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zucchini in grün oder gelb - die kalorienarme FruchtZucchini in grün oder gelb - die kalorienarme Frucht
Ob geschmort oder gedünstet, gebraten, überbacken oder gegrillt: die gurkenförmige Kürbisfrucht Zucchini (Cucurbita pepo pepo) mit ihrem milden, nussigen Geschmack ist ein wahrer Verwandlungskünstler und lässt sich in viele köstliche Gerichte verwandeln.
Thema 31630 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 36036 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Hausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis SchweinsbratenHausmannskost aus Österreich - vom Apfelstrudel bis Schweinsbraten
Was für den Deutschen der Hackbraten, ist für den Österreicher der Schweinsbraten. In der österreichischen Küche wird gerne deftig gekocht.
Thema 12701 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |