Rezept Kaktusfeigen Sorbet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Kaktusfeigen-Sorbet

Kaktusfeigen-Sorbet

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24193
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9801 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grapefruit - Pampelmuse !
Die Dicke der Schale, nicht deren Farbe, sagt etwas über die Qualität der Frucht aus. Dünnschalige Früchte sind meistens saftiger als dickschalige. Früchte mit dicker Schale laufen gewöhnlich am Stielende spitz zu und sehen rauh und runzelig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Kaktusfeigen; geschält und grob gehackt
250 g Zucker
250 ml Wasser
1  Grand Marnier
Zubereitung des Kochrezept Kaktusfeigen-Sorbet:

Rezept - Kaktusfeigen-Sorbet
(*) Ein Rezept ergibt etwa 500 Milliliter Sorbet. Das Fruchtfleisch der Kaktusfeigen im Mixer oder in der Küchenmaschine pürieren. Durch ein Sieb in eine Schüssel passieren. Zucker und Wasser in einem kleinen Topf kochen lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, und den Sirup kalt werden lassen. Zuckersirup und Grand Marnier unter das Kaktusfeigenpüree rühren und in der Sorbetiere nach Gebrauchsanweisung des Herstellers gefrieren lassen. Oder die Mischung in eine flache Schale füllen und ins Gefrierfach stellen, bis sie gerade fest zu werden beginnt. Herausnehmen, mit einer Gabel aufschlagen und das Sorbet wieder ins Gefrierfach stellen. Den Vorgang einige Male wiederholen, bis das Sorbet die richtige Konsistenz hat. Anmerkung: Die Früchte des Feigenkaktus sind im Südwesten der USA fast das ganze Jahr über erhältlich. Nach einer Navajo-Legende muß sich derjenige, der eine Kaktusfeige plückt, ein Haar auszupfen, um den Geist der Pflanze nicht zu kränken. Eine ähnliche Nachspeise wie diese bereiteten die Indianer in den Wintermonaten zu und ließen sie über Nacht im Freien gefrieren. Für die Zubereitung dieses kräftigen Sorbets, das man als Zwischengang oder als Dessert reichen kann, sollte man weiche, aber nicht zu reife Kaktusfeigen verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Douce Steiner - das Talent liegt in der FamilieDouce Steiner - das Talent liegt in der Familie
Schon im zarten Alter von acht Jahren hatte die 1971 geborene Douce Steiner den festen Wunsch, einmal als Köchin zu arbeiten.
Thema 5560 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Happy Aging - mit gesunder Ernährung glücklich alternHappy Aging - mit gesunder Ernährung glücklich altern
Immer mehr Menschen möchten auch im Alter gut aussehen und sich natürlich wohl fühlen. Schließlich gilt es, den wohlverdienten Ruhestand aktiv zu erleben und zu genießen. „Happy Aging“ statt „Anti Aging“ lautet die Devise.
Thema 6782 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen
Eisen: Ein kraftvolles SpurenelementEisen: Ein kraftvolles Spurenelement
Eisen (Ferrum) ist ein essentielles Spurenelement und für den menschlichen Körper unverzichtbar. Ob Sauerstofftransport, Zellatmung oder Blutbildung – ohne Eisen geht hier nichts.
Thema 3673 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |